Freitag, 28. Februar 2014

Mein Lesemonat - Februar 2014

Hallo ihr Lieben ;-)
Der Februar genießt gerade seinen letzten Tag, bevor dann Morgen schon der März startet.
Es ist also mal wieder Zeit für einen kleinen Rückblick auf den Februar, der diesen Monat mit nicht ganz so vielen Büchern aufwarten kann, wie es im Januar der Fall war.


Im Februar gelesen...


  • Erlöst (Rush of Love 2) - Abbi Glines [gute Fortsetzung]
  • Vereint (Rush of Love 3) - Abbi Glines 
  • Die goldene Lilie (Bloodlines 2) Richelle Mead  
  • S.E.C.R.E.T. (Band 1) - L. Marie Adeline [positiv überrascht] [Rezension]
  • Von Träumen entführt ( Revenants #2,5) - Amy Plum 
  • Von den Sternen geküsst (Revenants #3) - Amy Plum [Highlight] [vorgelesen]
gelesene Bücher: 5
gelesene E-Shorts : 1
gelesene Seiten 1794

Der Februar bestand also hauptsächlich aus Fortsetzungen ;-)
Dass es diesen Monat nicht ganz so viel geworden ist, liegt am Vorlesen von "Von den Sternen geküsst". Vorlesen geht eben nicht ganz so schnell..., war aber wieder sehr schön.

In den kommenden Tagen dürft ihr euch nochmal über Neuzugänge aus dem Februar freuen... Außerdem wird es ein [Diary] mit einer Empfehlung für eine Trilogie geben, von der ich schon nach dem Lesen total begeistert war, durch die aktuell gegebenen Umstände aber nochmal die Genialität erkannt habe, die in diesen Büchern steckt.
Als kleiner Tipp: Weitere Bücher der Autorin liegen schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meinem SuB. 

Dienstag, 25. Februar 2014

[Gemeinsam Lesen] #4


Endlich Dienstag ;-)
Ich gebe gerne zu, dass ich auf dem besten Wege bin, um süchtig nach [Gemeinsam Lesen] zu werden.
Alle Infos zu [Gemeinsam Lesen] findet ihr bei Asaviel.






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Von den Sternen geküsst (Revenants 3) - Seite 326 - Amy Plum 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
Als wir Paris erreichen, wandelt sich das  Zartrosa des Himmels in Apricot.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
 
Ich liebe es. Leider kann ich gerade nicht weiter (vor)lesen, weil meine Zuhörerin noch in der Arbeit ist. Heute Nachmittag werden wir uns aber von Paris und unseren geliebten Revenants verabschieden. 

4. Beschreibe mit 5 Adjektiven (Wie-Wörtern) dein aktuelles Buch. 
 
  • romantisch
  • bezaubernd
  • spannend
  • gefühlvoll
  • fesselnd
 

Montag, 24. Februar 2014

[R] S.E.C.R.E.T. (1) - L. Marie Adeline


L. Marie Adeline
S.E.C.R.E.T.

Teil 1 einer Reihe

Verlag: Heyne
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Taschenbuch, Klappbroschur, 304 Seiten
9,99€ [D]
ISBN:978-3-453-54564-9
 Leseprobe

Info zur Autorin:
Bei L. Marie Adeline handelt es sich um das Pseudonym einer bekannten kannadischen Produzentin und Autorin.





Für Kellnerin Cassie beginnt alles mit einem Notitzbuch, das von einer Kundin vergessen wird.
Eigentlich will die 35 Jährige Witwe nur herausfinden wem das Notitzbuch gehört, stattdessen stößt sie auf etwas, das einem erotischen Tagebuch gleicht... und den Buchstaben S.E.C.R.E.T.
Schon bald erfahrt sie, was es mit S.E.C.R.E.T. auf sich hat. - Es handelt sich um eine Organisation von Frauen für Frauen. Die Frauen bei S.E.C.R.E.T. können deine geheimsten Fantasien wahr werden lassen, und dir dabei helfen, dich wieder selbst kennen zu lernen. Cassie braucht Hilfe, dass weiß sie, oder eigentlich weiß es nur ihr Körper. Wird sie sich also auf die Hilfe einlassen, die sie von den Frauen von S.E.C.R.E.T. angeboten bekommt?



Dass ich mehr als sketpisch war, gebe ich gerne zu.
Aber genau so gerne gebe ich zu, dass L. Marie Adleine es geschafft hat, mich zu begeistern.
S.E.C.R.E.T. gehört nicht zu den typischen Erotik-Romane, die den Markt überschwemmen. Dieses Buch ist verspielt und verträumt. Die Seiten verflogen so schnell, dass ich es teilweise gar nicht glauben konnte. Der Schreibtsil ist sehr angenehm und flüssig, geschrieben aus der Sicht von Cassie, die eine sehr sympathsche Frau ist, die ich gerne auf ihrem Weg begleitet habe.
 Ihre Entwicklung ist absolut nachvollziehbar, auch wenn man stellenweise geneigt ist, etwas anderes zu glauben. Doch zwischen den einzelnen Kapiteln liegen teilweise mehr als 3-4 Wochen in Cassies Leben.  Es gibt also keine unnötigen längen in diesem Reihenauftakt. Dieses Problem umgeht die Autorin ganz gekonnt, während sie andere Frauen-, und Aurtorenprobleme einfach mal anspricht, anstatt den Leser mit unschöner Wortwahl zu nerven. Wir finden für Umschreibungen kein Wort, das uns gefällt?  Kein Problem. Die Autorin nennt das Kind beim Namen, ohne uns mit fürchterlichen Synonymen quälen.
Viele Kritikpunkte habe ich an diesem Buch wirklich nicht. Einige Charaktere wirkten auf mich zwar, neben Cassie, ein wenig blass und schlecht ausgearbeitet, allerdings werden diese wohl im zweiten Teil gar nicht mehr so richtig auftauchen, wenn ich mir das richtig zusammen reime. Die blassen Nebencharaktere kann man also sehr gut entschuldigen. Dafür sind Cassie und die Frauen, die man von S.E.C.R.E.T. kennen lernt extrem sympathsche Charaktere. 
Ein weiterer kleiner Wehmutstropfen ist der Humor, der mich am Anfang so richtig packen konnte, aber mit Cassies Unsicherheiten verschwindet eben auch "Fünf Jahre", der imaginäre Hund, der Cassies Durststrecke symbolisiert.  Nicht meckern, einfach genießen, solange er da ist ;-)
So Mädels... Jetzt kommen wir mal zu den Männern.
Ich will euch ja gar nicht zu viel verraten, aber da ist für jeden Geschmack was dabei. 
Und falls die Männer doch nicht eurem Geschmack entsprechen, einfach drüber lesen, die Fantasien und das Feeling genießen!
Gegen Ende war ich mal kurz geschockt, weil es so aussah, als würde die Autorin jetzt doch noch alles mit typischen Kitsch kaputt machen. Aber weit gefehlt. Die Rettung kommt zum Glück ein paar Seiten später. Aber für einen kurzen Moment habe ich wirklich die Luft angehalten. 


S.E.C.R.E.T. ist ein vielversprechender, verspielter Auftakt, der die Fantasie anregt und Lust auf mehr macht. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, in dem Cassie und der Leser dann hoffentlich mehr von der faszinierenden Villa von S.E.C.R.E.T. zu sehen bekommen.
Auch wenn es sich hier mal nicht um eine gerade Volljährig gewordenes Mädchen handelt, ist dieses Buch trotzdem nicht nur für Frauen jenseits der 30 zu empfehlen.
Lesen und genießen!
4 von 5 Herzen vom Lesetagebuch für die ganz besondere Organisation von S.E.C.R.E.T. und Autorin L. Marie Adeline.

Freitag, 21. Februar 2014

Neuzugänge - Ich habe gesündigt ~Die Buchbeichte~

Hallo ihr Lieben ;-)
Eigentlich sollten ja diesen Monat keine Bücher mehr gekauft werden.
Allerdings muss ich euch beichten, dass es doch wieder ein paar Neuzugänge gibt.
Zum Glück habe ich die nicht alleine zu verantworten. Purzel hat gekauft.... und ich profitiere davon.

Seht selbst....




 Eigentlich wollten wir bei Weltbild nach zwei ganz anderen Büchern schauen, die sie allerdings nicht hatten. Dafür gab es aber den dritten Teil von Blood Lines, dem Spin Off zur Vampire Academy von Richelle Mead.
[Klick] - zum Buch






Außerdem durfte Die Liebe deines Lebens von Cecelia Ahern mit. Endlich mal wieder ein Ahern auf den Ich richtig Lust habe. Die letzten Bücher von ihr wurden von mir knallhart ignoriert.
[Klick] - zum Buch




 Einen Laden weiter gab es dann Mängelexemplare. Auch da haben wir zugeschlagen.




Vendetta in Las Vegas von Chris Ewan [Klick] - zum E-Book
Das Mädchen, das den Himmel berührte von Luca Di Fulvio [Klick] - zum Buch
&
Ich bin an deiner Seite von John Smors [Klick] - zum Buch

                                



      

Donnerstag, 20. Februar 2014

[Tag] Discover new blogs - Aller guten Dinger sind drei




Hallo ihr Lieben ;-)
Der Tag ist bereits zum dritten Mal bei mir angekommen. Die Fragen werden natürlich wieder beantwortet. Vielen Dank an Patricia von Der Bücherstapel.





1.Wenn ihr ein Buch schreiben würdet, welches Genre würdet ihr wählen und wieso?
Fantasy, weil man in diesem Genre wahrscheinlich die meisten Möglichkeiten hat.

2.Gibt es ein Buch, dessen Ende ihr absolut nich mögt?
Mir fällt jetzt kein Buch ein... Es gibt diverse Bücher, bei denen ich nicht Zufrieden mit dem Ende war,  aber absolutes Missfallen würde ich das eher nicht nennen.

3.Habt ihr Bücher, bei denen ihr euch wünscht, es gäbe eine Fortsetzung?
Da fällt mir ganz spontan "Lost Girl" von Sangu Mandanna ein. Bei diesem Buch wünsche ich mir eine Fortsetzung, oder aber eine Version für Erwachsene, die sich vom Jugendbuch abhebt.





4.Wie viele Bücher besitzt ihr insgesamt?
Darüber spreche ich nicht ;-)



5.Wissen eure Freunde von eurem Blog und schauen auch manchmal vorbei?
Liebe Freunde, schaut ihr hier manchmal vorbei?
Bei meinem Freund bin ich mir sicher, dass er sich noch nie die Zeit für mein Lesetagebuch genommen hat. Meine Fußball-Freundin schaut hier ab und an mal vorbei ;-) Falls du das liest, fühle dich ganz lieb gegrüßt ;-) 





6.Lest ihr vor jedem Buchkauf erst eine Rezension darüber?
Nein! Vor dem Buchkauf eine Rezension zu lesen ist nicht so mein Ding, aber es gibt einige Rezensionen, die mich zum Kauf verleiten.

7.Lest ihr auch anders sprachige Bücher oder geht bei euch nur deutsch?
Hauptsächlich Deutsch, hin und wieder  Englisch. Allerdings war ich da in letzter Zeit etwas nachlässig.

8.Hattet ihr schon Mal ein Buch, welches komplett anders war, als alle die ihr bisher gelesen hattet? Also von Sprache, Aufmachung...
Inzwischen gilt das nicht mehr, aber als mir "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu über den Weg lief, hatte ich genau dieses Gefühl. Außerdem muss ich gerade an die Englische Version von "Dustlands" denken. Solche sprachlichen Eigenheiten sind mir bisher noch nicht über den Weg gelaufen.

 9.Schreibt ihr selber auch Geschichten/Gedichte/Musikstücke...?
Ja. Allerdings lassen sich meine Texte nicht zwangsläufig in eine Schublade stecken. Und das ist gut so ;-)




10.Warum habt ihr einen Blog eröffnet?
Hauptsächlich um mir selbst einen besseren Überblick über das Gelesene zu verschaffen, um die Gedanken, die ich zu den Büchern habe/hatte einfach nochmal nachvollziehen zu können.


11.Warum lest ihr gerne?
Nennen wir das Kind doch einfach beim Namen: Realitätsflucht!


Entschuldigt die fürchtliche Formatierung. Blogger mag heute nicht mit mir spielen... und/oder mir fehlt heute einfach die Geduld. Ab Morgen gibt es dann hoffentlich wieder ordentlich formatierte Texte.

Einen wunderschönen Donnerstag wünscht euch....



Mittwoch, 19. Februar 2014

Ein Neuzugang - gesund, wunderschön und ein Amy Plum


Hallo ihr Lieben ;-)
Mehr als ein Jahr des Wartens ist nun vergangen...
Endlich ist das wunderschöne Schmuckstück da. Mehr als angucken, dran riechen, befühlen war aber noch nicht drin. Die Ehrfurcht ist einfach noch zu groß... denn nach "Von den Sternen geküsst" ist Schluss... und das ist irgendwie ein bisschen traurig.



Von der Nacht verzaubert
Vom Mondlicht berührt
&
Von den Sternen geküsst

Sehen sie nicht wunderschön aus?

Mein aktuelles Buch wird dann doch für Amy Plum pausieren müssen. Allerdings werde ich dieses Buch nicht alleine lesen, sondern vorlesen, worauf ich mich schon sehr freue.

Jetzt ist aber erstmal Schluss mit Büchern, weil ich meinen bezaubernden Neffen abholen gehe. Und für dieses kleine Wunderwesen lasse ich sogar mal meine Bücher liegen.



 Ist "Von den Sternen geküsst" auch schon bei euch eingezogen?
Oder habt ihr es sogar schon gelesen?


Ich wünsche euch allen einen tollen Mittwoch,

eure Chrissy

Dienstag, 18. Februar 2014

[Gemeinsam Lesen] #3



Hallo ihr Lieben ;-)
Es ist Dienstag... - also Zeit für ein bisschen [Gemeinsam Lesen] bei Asaviel










1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

  • Ich lese gerade Flammenblut - Im Zeichen des Schicksals von Mina Hepsen. Zur Zeit befinde ich mich auf Seite 76. 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
  • Nach dem Mittagessen hatte mir Marie zugesehen, wie ich eine große Tasse ihres Zaubertees trank, der anscheinend die schlimmsten Krankheiten heilen und außerdem geistige Klarheit bringen konnte.
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
  • Bis jetzt kann ich wirklich noch nicht viel sagen, außer das ich schon auf den ersten Seiten eine echte Überraschung erlebte, weil ich auf etwas ganz Anderes eingestellt war.  Der Rückentext verrät nämlich nicht was es mit dem "Flammenblut" auf sich hat. Überraschung vorprogrammiert.
4. Deine aktuelle Einschätzung ist gefragt: Wirst du dein aktuelles Buch nach dem Lesen behalten oder wirst du es abgeben/vertauschen/verkaufen und wovon ist das abhängig? 
  • Behalten! Ich behalte fast alle meine Bücher, daher stellt sich die Frage meist gar nicht ;-)

Samstag, 15. Februar 2014

Amy Plum und ihre Revenants - sichert euch den kostenlosen E-Short

Hallo ihr Lieben ;-)

Am 17. Februar ist der Tag auf den wir schon so lange gewartet haben. Ein paar Glückliche halten den Nachfolger von "Von der Nacht verzaubert" und "Vom Mondlicht berührt" schon in den Händen.
Meine Meinung zu den ersten beiden Teilen findet ihr hier und hier.
Für mich geht es aber wirklich erst am 17. mit "Von den Sternen geküsst" weiter.

Zu gegebenem Anlass gibt es den passenden E-Short noch bis Morgen zum kostenfreien Download.
Einfach mal hier den Loewe Verlag besuchen und runterladen ;-)

Der E-Short trägt den wunderbaren Namen "Von Träumen entführt" und erzählt "Von der Nacht verzaubert" und "Vom Mondlicht berührt" aus der Sicht von Jules, den man einfach lieben muss.

Ich war schon auf meinem kleinen Abstecher nach Paris zu den Revenants und habe jedes einzelne Wort genossen. Seit "Vom Mondlicht berührt" ist über ein Jahr vergangen... und der E-Short bietet die perfekte Vorbereitung für eine Rückkehr nach Frankreich. Alle wichtigen Vorkommnisse werden nochmal erwähnt, während Jules sich in das Mädchen seines besten Freundes verliebt.

Wer bisher noch nicht zugegriffen hat, sollte das JETZT tun.


Freitag, 14. Februar 2014

[Tag] discover new Blogs ---- Baby, ich würde jederzeit die Bücher wählen!

Hallo ihr Lieben ;-)
Ich wurde diese Woche gleich 2x von diesem Stöckchen getroffen.
Vielen Dank an Emmily von Emmilys Welt  und Rike von 1000 Worte.





Zu den Regeln, die ich zum Teil missachten werden ;-)
  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  • Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
  • Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben und sage denjenigen Bescheid.
  • Denke dir 11 eigene Fragen aus. (Wenn jemand den Tag haben möchte, einfach bescheid sagen... Dann bekommt ihr eure 11 Fragen)
Die Fragen von Emily


Wie viele Stunden liest du im Durchschnitt in einer Woche?
  • Die Frage kann ich gar nicht beantworten, weil ich da noch nie drauf geschaut habe. Ein paar Stunden werden aber sicher zusammen kommen.


Weinst du häufiger mal am Ende von Büchern oder auch mal zwischendurch?
  • Wenn heulen angesagt ist, bin ich mit dabei ;-) Die ein oder andere Träne darf da gerne mal rollen. Zwischendrin ist immer ärgerlich, weil die Sicht dann verschwimmt. Das letzte mal richtiges Heulen gab es bei "Hannes" von Rita Falk


.Bist du allgemein sehr Gefühlsempfindlich, was das Lesen angeht?
  • Empfindlich würde ich jetzt nicht sag aber vielleicht empfänglich?

Hast du schon mal ein Buch nicht zu Ende gelesen - wenn ja, warum?
  • Es kommt selten vor, aber es passiert. Das letzte mal bei dem ersten Teil der Soul-Seeker-Reihe von Alison Noel. Das Buch habe ich nur wenige Seiten vor dem Ende abgebrochen, weil ich es schlicht und ergreifend nicht mehr ertragen konnte.


Leihst du dir gerne Bücher aus einer Bibliothek aus oder willst du sie dir lieber selbst kaufen?

  • Bibliothek schön und gut, aber als Sammlerin will man natürlich sein eigenes Exemplar im Schrank stehen haben ;-)

Benutzt du Lesezeichen oder knickst du die Ecken um - warum?

  • Ecken umknicken? NIEMALS! Lesezeichen, Fotos... Im Notfall tut es auch mal der Kassenzettel vom letzten Einkauf, aber umgeknickt wird hier gar nichts, außer der Hund hat Buch mit Kuschelkissen verwechselt.

Hand auf's Herz: Ist eine deiner Schullektüren schon mal Opfer von Flammen geworden?

  • Hand auf's Herz: Bücher verbrennen? Wer macht denn sowas? 

Stehen alle deine Bücher im Regal oder stapeln sie sich schon auf dem Boden?

  • hust hust... Okay... Sie stapeln sich ;-) Tut mir leid, ihr lieben Bücher. Aber ihr wisst ja wer dran Schuld ist, dass es noch keine neuen Bücherregale für euch gibt :-(

Hast du schon mal Bücher auf einem Flohmarkt o.ä. verkauft?

  • GEKAUFT!

Welche Art von Büchern liest du am liebsten?

  • Papier + Worte. Ach, das war ja gar nicht die Frage. Im Zweifelsfall immer Fantasy.

Welches ist dein bevorzugter Leseort?

  • Bus, U-Bahn, Couch. Ich hasse es im Bett zu lesen. Zuhause gibt es also als einzig wahren Leseort nur meine überdimensionale Couch, in der ich samt Buch verschwinde ;-)




Die Fragen von Rike

Welchen Protagonisten hättet ihr gerne als besten Freund ?

  • Weil ich bei den ersten 11 Fragen schon bei Hannes von Rita Falk war, hätte ich gerne Uli Vorholzner als besten Freund. Natürlich gibt es da einige Protagonisten, die ich gerne zum Freund hätte, an Uli und seine enormen Qualitäten in Dingen der Freundschaft musste ich aber sofort denken.

Wenn ihr einen Leseabend macht, was tragt ihr ? Zum Beispiel den Kuschenpulli oder was?

  • Lesekleidung? Das ist doch mal ne Idee ;-) Sowas hab ich tatsächlich nicht. Wenn es aber zu einem gemütlichen Leseabend auf die Couch geht, gibt es 2 Sachen, die nicht fehlen dürfen. Decke + Sarah ;-) 
  • Sarah ;-)


Wie ist euer Fazit zu verfilmungen von Büchern ? (allgemein)


  • Erst Film gucken, dann Buch lesen... Dann wäre man von den Filmen nicht (immer) so enttäuscht. Ansonsten muss man sich die Filme eben mit einer gewissen Distanz ansehen. Es handelt sich schließlich um zwei komplett unterschiedliche Medien... Bücherfreaks werden daher wahrscheinlich immer enttäuscht von den Verfilmungen sein, weil man ja soooo viel mehr hätte machen können *gähn* Ich sehe Bücher und deren Verfilmungen inzwischen als total unterschiedliche Sachen, die sich nicht miteinander vergleichen lassen... und die man vielleicht auch gar nicht miteinander vergleichen sollte. 

Buch zum Valentienstag ?

  • Zu bitte was? Ach... Valentienstag! Lassen wir ausfallen ;-) 

Auf welchen Bücherplattformen seit ihr unterwegs ?

  • Lovelybooks und Goodreads 

Habt ihr ein festes Genre oder seit ihr flexibel ?

  • Total flexibel ;-) Krimis müssen nicht sein, kommen aber auch mal vor...

Kauft ihr eure Bücher nur im Laden oder auch im Internet ?

  • Bevorzugt im Laden. Wenn ich im Internet bestelle, dann nur Rebuy, oder Vorbestellungen bei Thalia. Der große Name, bei dem fast alle bestellen, kommt mir ja nicht ins Haus... Und in Berlin darf ich ja den Luxus von Dussmann genießen. Kulturkaufhaus ftw.

In welchem Buch habt ihre euren sexy´s Charakter gefunden und wer ist es ?

  • Puh... Das ist jetzt mal ne Frage... Okay! Er ist vielleicht nicht mein sexiest Char ever... Aber vielleicht der ungewöhnlichste Charakter, wenn es um scharfe Typen geht; ClantFintan aus Tales of Partholon von P.C. Cast. Meine Rezension zum ersten Teil gibt es hier. 5 Herzen ;-) 

Kauft ihr auch gebrauchte Bücher ?

  • Jop ;-) 

Redet ihr mit Freunden viel über die Bücher die ihr gerade lest ?
  • Mit meiner besten Bücherfreundin aka Purzel aka Mama. Ja, meine Mom und Ich wir tauschen uns und viel und ständig über die Bücher aus, die wir lesen. Am Montag geht es auch wieder nach Hessen... Der Anlass? Amy Plum und ihre Revenants ;-) Dieses Buch bekommt sie nämlich wieder von mir vorgelesen... Und ich freue mich schon wie ne Wahnsinnige drauf... Endlich mal wieder was gemeinsam lesen... Vorlesen ;-) Direkt die Reaktion des anderen mitzubekommen macht einfach wahnsinnigen Spaß. Solltet ihr auch mal versuchen ;-)

Gibt es manchmal stress mit dem Partner, Freund oder Eltern wenn der Bücherschrank überquellt und die Bücher durchs Zimmer "fliegen" ?

  • Bei meinem Freund und mir könnten die Bücher tatsächlich mal der Trennungsgrund sein. "Die Bücher oder Ich? " Baby, ich würde jederzeit die Bücher wählen ;-) 




22 Fragen - 22 Antworten.
Ich wünsche euch noch einen hübschen Tag 

Dienstag, 11. Februar 2014

[Gemeinsam Lesen] #2



Es ist Dienstag ;-) Zeit für ~Gemeinsam Lesen~ bei Asaviels Bücher-Allerlei










1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
  • Zeit für ein bisschen Spin-Off ;-) Ich lese Die goldene Lilie von Richelle Mead. Es handelt sich um den zweiten Teil aus der Serie "Blood Lines", dem Spin-Off zu Vampire Academy. Zur Zeit befinde ich mich auf Seite 177.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
  • Ich bin keine Kämpfernatur.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

  • Ich liebe die Bücher von Richelle Mead. Im Moment bin ich sehr erstaunt darüber, wie schnell man eine Anti-Dimitri-Haltung einnimmt. Ich hatte doch schon ein paar Momente, in denen ich Dimitri gerne gesagt hätte, dass er doch einfach mal die Klappe halten soll.

4.Dieses Mal ist es fast schon eine Interpretationsfrage. ;) Die Olympischen Winterspiele haben begonnen. Was glaubst du: Ist der Protagonist/die Protagonistin (Hauptcharakter) deines aktuellen Buches sportlich oder eher nicht? Und woran machst du das fest?
  • Sidney zählt mit Sicherheit nicht zu den sportlichsten Charakteren aus Blood Lines. Trotzdem würde sie bei den Olympischen Spielen Gold für ihr Land holen, würde man das von ihr erwarten/verlangen.

Montag, 10. Februar 2014

[Diary] too-far

Hallo ihr Lieben ;-)
Es ist mal wieder Zeit für ein bisschen Tagebuch im Lesetagebuch.
Letzt Woche war es hier wieder ein bisschen still. Dafür war außerhalb des Blogs einiges los. Manchmal kommt einem einfach das Leben dazwischen ;-)

Jetzt aber mal zu den Dingen, die unser Leben schöner machen... Bücher
Wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt hat, befinde ich mich gerade in meiner New-Adult-Kitsch-Phase. Daher musste der dritte und letzte Teil der Too-Far-Reihe von Abbi Glines auch direkt hinter her gelesen werden. Teil 2 und 3 konnten mich aber nicht ganz so überzeugen, wie der erste Teil, von dem ich immer noch hin und weg bin.

Ob sich der New-Adult-Kitsch jetzt erstmal erledigt hat, verrate ich euch an einer anderen Stelle bzw. Morgen im Lesetagebuch.

Bis dahin könnt ihr ja munter drauf los raten.
 Welches Genre wird es werden?

Dienstag, 4. Februar 2014

[Gemeinsam Lesen] #1



Weil gemeinsam Lesen auch ganz schön sein kann, werde ich ab sofort bei der tollen Aktion von Asaviel mitmachen ;-)


Hier geht es zum Blog von Asaviel ;-)
Wer beim gemeinsamen Lesen mitmachen will, findet dort alle Infos.







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
  • Erlöst (Rush of Love 2)  - Abbi Glines - Seite 35. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
  • Als ich nach draußen trat, knarzten die Holzplanken unter meinen Füßen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
  • Ich will Rush auf Knien betteln sehen... Zu Kreuze kriechen soll er ;-)

4. Mal etwas vom Buch weg: Hab ihr einen Lieblings-Leseort? Also wo (Bett, Couch, Badewanne, U-Bahn...) lest ihr am liebsten und warum?
  • Zuhause ist es die Couch ;-) Aber ich muss zugeben, dass ich es einfach liebe liebe liebe im Bus oder der U-Bahn zu lesen. 

Montag, 3. Februar 2014

[R] Alice im Zombieland - Gena Showalter


Gena Showalter
Alice im Zombieland
Teil 1 von 3 THE WHITE RABBIT CHRONICLES

Verlag: Darkiss (Mira Taschenbuchverlag)
416 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
14,99 € [D]
ISBN: 978-3-86278-986-3
Auch als E-Book erhältlich





Alles fängt mit einer Wolke an. Einer Wolke, die an ein weißes Kaninchen erinnert.
Es ist der 16. Geburtstag von Ali. Es ist der Tag, an dem ihre Eltern und ihre Schwester von Zombies getötet werden. Etwas, vor dem Alice schon ihr ganzes Leben lang gewarnt wurde - von ihrem Vater. Doch sie hat ihm nie geglaubt, ihn für verrückt erklärt.
Für Ali steht fest: Irgendwas muss sie gegen diese Kreaturen unternehmen, falls sie wirklich existieren. An ihrer neuen Highschool bietet sich diese Chance, als Alice auf Cole und dessen Freunde trifft, die alles andere zu sein scheinen, als freundliche Schüler einer Highschool.



Alice im Zombieland kann zunächst mit einem vielversprechenden Auftakt punkten, der definitiv Lust auf mehr macht.  Bevor es so richtig los geht, bekommt man direkt von Alice, die deutlich weniger mit ihrer Kollegin im Wunderland gemeinsam hat, als man vielleicht denken mag, eine kleine Einführung in ihr Zombieland, welches sich total anders darstellte, als alles was ich vorher über Zombies gelesen bzw. gesehen hatte. Den Einstieg bekommt man dennoch sehr einfach gemacht. Dafür sorgen ein angenehmer Schreibstil in angenehmer Jugendsprache, die zu Alice passt. Dass man immer wieder direkt von Alice angesprochen wird, hat eine regelrecht fesselnde Wirkung, die leider nicht während des ganzen Buches aufrecht erhalten werden kann. Dazu gibt es viel zu viele Kleinigkeiten, die einen immer wieder abdriften lassen. 
Neben einer fantastischen Zombiewelt, in der Zombies mal etwas völlig Anderes sind, als man es als Leser gewohnt ist, erinnert Alice im Laufe des Buches immer wieder an große Vorreiter der Romantic-Fantasy für Jugendliche. Oftmals leider so offensichtlich, dass ich an Stellen lachen musste, die wirklich nicht komisch waren, aber vom Feeling, Setting und Dialog mehr als nur an an andere Szenen aus anderen Büchern erinnerten.
Gena Showalter hat mit dem Auftakt dieser Reihe etwas völlig Neues geschaffen... Aber gelesen haben wir es vorher trotzdem schon alle... Der Teil, in dem man mit den neuen Ideen bombardiert wird, macht das Buch trotz allen Schwächen zu einem Pageturner, der gelesen werden will.
Ein wirkliches Problem hatte ich dann aber mit der Gewalt. Sicher...,wer Zombies vernichten muss,  muss schon ein harter Kerl sein, ein paar Köpfe abschlagen etc. Aber wenn die Zombiejäger-Teenies dann auch noch ihre Freizeit nutzen, um sich GEGENSEITIG die Gesichter zu zertrümmern, hört der Spaß irgendwie auf. Im Gegensatz dazu kann man das restliche Teenie-Drama wirklich genießen ;-)
Am Anfang ist Ali nocht halbwegs sympathisch, später ist dann nur noch ein Hormon-Monster übrig. Hirn einschalten hätte Ali definitiv an der ein oder anderen Stelle ganz gut getan, allerdings ist sie viel zu sehr damit beschäftigt zu sabbern. Total schade, weil es doch ein paar Besonderheiten zwischen Cole und Ali gibt, die wirklich vielversprechend klingen. 


Auch wenn die Charaktere nicht zu 100% meins waren, die Gruppendynamik total übertrieben ist, es hier und da mal bimmelt, weil man an andere Bücher denken muss, konnte mich Gena Showalter mit Alice im Zombieland trotzdem irgendwie begeistern. Der Ausflug ins Zombieland der etwas anderen Art war nämlich fantastisch. Nur das Benehmen der Reisebegleitung lässt eben etwas zu Wünschen übrig. 

Alice im Zombieland ist tolle Jugendfantasy, deren Charaktere noch erwachsen und deutlich reifer werden müssen. Die Ideen, die Gena Showalter in ihrer Monster-Fantasy verarbeitet, überzeugen dafür sehr deutlich und machen neugierig auf mehr.

Mann muss es nicht mögen... Aber man kann es mögen ;-)
Wer neugierig ist, sollte definitiv zum Buch greifen und sich selbst ein Bild machen.


Von mir gibt es 3 Herzen und die ganz große Hoffnung, dass Gena Showalter ihren Charakteren einen gewaltigen Entwicklungssprung mit auf den Weg in Teil 2 gibt.

Sonntag, 2. Februar 2014

Neuzugänge - Februar 2014




Und Gott sprach: Wir müssen reden - Hans Rath
Der Titel hat mich in der Buchhandlung irgendwie angelacht ;-) Der Rückentext konnte auch überzeugen = ----> musste mit ;-)

Erlöst + Vereint von Abbi Glines sind mir praktisch in die Arme gespruneg ;-) Mit deutlich unter 300 Seiten sind die Bücher aber auch schnell gelesen... Noch ein bisschen schneller werden sie gelesen sein, wenn sie mir ähnlich gut gefallen wie der Start der Serie.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für S.E.C.R.E.T von L.Marie Adeline.
Es handelt sich um den ersten Teil einer Reihe, wobei der zweite Teil schon in wenigen Tagen erscheint.
Ihr könnt euch also vorstellen, dass S.E.C.R.E.T. nicht mehr lange auf mich warten muss.

[Klick auf den Titel --> Mehr Infos auf der Seite des Verlags]

Samstag, 1. Februar 2014

Mein Lesemonat - Januar 2014

Hallo ihr Lieben ;-)

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mein Januar verging wie im Flug.

Ich bin wirklich viel zum Lesen gekommen, dafür wurde der Blog leider ein bisschen vernachlässigt. Rezensionen habe ich fast keine geschrieben... Das werde ich allerdings in den nächsten Tagen tun.
Jetzt wollen wir uns den Januar aber mal schnell in Büchern ansehen ;-)

Im Januar gelesen...

  • Gib mir meinen Stern zurück - Amanda Frost [positiv überrascht]
  • Ergebener der Lust (Firebrand 3) - Elisabeth Naughton [Rezension]
  • Dublin Street - Samantha Young 
  • Alice im Zombieland - Gena Showalter 
  • Frostiges Paradies (Soul Beach 1) - Kate Harrison [positiv überrascht]
  • Verführt (Rush of Love 1) - Abbi Glines [Highlight]
  • Das Geheimnis von Ella & Micha - Jessica Sorensen  [Highlight]
  • Für immer Ella & Micha - Jessica Sorensen 

gelesene Seiten: 2140
gelesene Bücher: 8

Abbi Glines und Samantha Young mussten jetzt doch sein ;-) Nachdem ich mich sooo lange dagegen gewehrt habe. Abbli Glines konnte mich mit dem ersten Band von "Rush of Love" auch komplett überzeugen. Ich war stellenweise wirklich fassungslos... Man kann die Herzen der Protagonisten fast hören, wenn sie in tausend Teile zerspringen. Bitte seid nicht überrascht, wenn ihr im nächsten Post mit Neuzugängen Band 2 + 3 findet ;-)

Die Rezensionen zu den gelesenen Büchern gibt es dann in den nächsten Tagen. 
Zum Februar kann ich schon mal folgendes sagen: Amanda Frost und Abbi Glines werden mich auch in diesem Monat wieder begleiten.  


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...