Mittwoch, 22. Januar 2014

[Diary] Alice im Zombieland / Soul Beach

Hallo ihr Lieben ;-)
In Berlin ist der Winter angekommen... = viel Zeit zum Lesen für Chrissy. Schnee hat somit auch eine Existenzberechtigung in meinem Leben.

Nach "Gib mir meinen Stern zurück" von Amanda Frost, und "Dublin Street" von Samantha Young, bin ich dann doch wieder bei der geliebten Jugendliteratur gelandet. Allerdings muss ich zugeben, dass es so langsam ein bisschen viel wird.


Mit Alice im Zombieland von Gena Showalter bin ich inzwischen fertig. Eigentlich war der Ausflug ins Zombieland wirklich schön... und erfrischend anders. Eigentlich. Inzwischen gibt es dann doch einige Sachen, die mich wirklich stören... und sooo anders ist das Buch leider auch nicht, wenn man mal von den Zombies absieht, die ich so wirklich noch nicht gelesen habe. Stellenweise kam ich gar nicht mehr aus dem Lachen raus, aber nicht weil es so lustig war, sondern die Situationen UND Dialoge zum Teil doch sehr stark an eine Buchreihe erinnern, die wohl die meisten gelesenen haben *hust*






Soul Beach - Frostiges Paradies
Und weil ich dann schon bei Jugendbüchern mit schrägem Inhalt war, ging der nächste Griff zum frostigen Paradies von Kate Harrison.
Auf den ersten Seite stellte sich dann direkt heraus, dass der Griff zu dem Buch eine echt doofe Idee war. Die Protagonistin heißt Alice... Zwischenzeitlich konnte ich mich aber an den Namen gewöhnen. Jedoch nicht an den Soul Beach. Wahrscheinlich hat meine Vorstellungskraft hier wirklich einige Probleme. Auch nach 200 Seiten wirkt das Konzept auf mich immer noch sehr befremdlich.



BTW:

Soul Beach (2) - Schwarzer Sand erscheint im März.

Hier gibt es mehr Infos.

Samstag, 18. Januar 2014

Neuzugänge Januar 2014

Hallo ihr Lieben ;-)
Heute gibt es die versprochenen Neuzugänge.
Amüsant ist die Tatsache, dass beide Bücher in Schottland spielen. 



Dublin Street von Samantha Young durfte einziehen, weil ich auch endlich mal ein Buch von dieser Frau lesen wollte. Gewollt - Getan!  Ein echter Pageturner, wenn es nicht gegen Ende doch noch nervig geworden wäre. Typisch Frau ;-)  Die anderen Bücher aus der Reihe "Edinburgh Love Stories" dürfen mit großer Wahrscheinlichkeit trotzdem bei mir einziehen ;-)






Untot-Sie sind zurück und hungrig von Kristy McKay durfte einziehen, weil mein Freund sich dafür eingesetzt hat. Während ich den ersten Teil eher mittelmäßig fand, war mein Freund reichlich begeistert.  Gelesen hat er den zweiten Teil auch schon und war ähnlich hingerissen. Bei mir wandert das Buch erstmal auf den SuB, weil ich im Moment wirklich nicht sonderlich große Lust drauf habe.  Aber das kommt ja vielleicht noch.
Außerdem muss ich gestehen, dass ich mal wieder von den Preisen entsetzt bin, die Chickenhouse ausruft. Aber okay ;-) Ich bin ja die letzte, die sich beschwert, wenn Bücher mal ein paar Euro mehr kosten...


Welche Bücher dürften in euer Regal einziehen?

Dienstag, 14. Januar 2014

[R] [Shorty] Ergebener der Lust - Elisabeth Naughton (Lust de LYX)

Bildquelle: Egmont-Lyx

Elisabeth Naughton

Ergebener der Lust (Firebrand 3)
Lust de LYX
Egmont LYX

ET: 12.12.2013
E-Book - 2,99€ [D]
150 Seiten
ISBN: 3-8025-9380-4










Claire ist ein Engel. Kein richtiger Engel. Ein gefallenes Wesen des Himmels. Verbannt aus ihrer eigenen Welt. Und zum ersten Mal in ihrem langen Leben ist das Himmelsgeschöpf in der Lage, ein paar wenige Emotionen zu emfpinden. Dass Claire etwas fühlen kann, kommt einen kleinen Wunder sehr nahe. Doch ein kleines Wunder ist dem Engel nicht genug. Um alle eingesperrten Gefühle der Engel zu befreien, muss sie in die Welt der Dschinn gelangen, um dort die Opale zu zerstören, in denen die Gefühle gebunden sein sollen.

Ashur, der jüngste der drei Brüder, befindet sich noch immer in Gefangenschaft der bösen Zauberin Zoraida. Anders als seine Brüder, von denen er sich vergessen und verraten fühlt, ist der junge Prinz aber nicht auf eine Rebellion gegen die böse Zauberin aus. Ashur will lieber gehorchen und gefallen.
Sofort ist Ashur von Claire, deren Seele er rauben soll, verzaubert. Aber Claire ist ein Engel... und diese können einem Dschinn die Kräfte rauben.



Ashurs Sicht der Dinge ist wahnsinnig interessant.
Schließlich weiß er nicht, was der Leser weiß. So hält er einen seiner Brüder für tot, von dem anderen Bruder fühlt er sich so sehr verraten, dass es dem Dschinn nach blutiger Rache dürstet. Nach und nach erfährt der junge Prinz aber, dass nicht alles so ist, wie man es ihn glauben lassen wollte. 
Eine sehr ähnliche Erfahrung macht auch das Himmelswesen Claire, die Gut und Böse unterscheiden muss und sich entscheiden muss, wessen Leben gerettet werden soll.

Ganz wunderbar ist das Wiedersehen mit Tariq und seiner Menschenfrau Mia. Ebenso das Wiedersehen mit Nasir und seiner Ghulfrau Kavin. Beide Paare sind aus den ersten beiden Teilen der Reihe bekannt.

Der Abschluss des Trilogie beschäftigt sich zum Glück nicht ausschließlich mit Ashur und Claire, sondern mit der gesamten Geschichte rund um die entführten Prinzen. Ashur und Claire sind nämlich innerhalb der Lovestory und auch bei den erotischen Szenen das schwächte Paar aus der Feder von Elisabeth Naughton. 

Dafür zeigt Elisabeth Naughton, dass es sich bei der Firebrand-Trilogie durchaus um eine gut durchdachte Story handelt, die mehr ist, als sie, in ihre Einzelteile zerlegt, vielleicht wirken mag.


"Ergebener der Lust" ist der Lust zwar nicht ganz so ergeben, wie man es sich vielleicht wünschen mag, dafür aber handelt es sich um einen fantastischen Abschluss und Abschied.
Wer die Geschichten von Tariq und Nasir bereits gelesen hat, muss auch zum letzten Teil greifen. Da führt kein Weg dran vorbei ;-) Diesen Showdown darf man sich nicht entgehen lassen.



4/5 Herze für einen würdigen Abschluss, der nochmal zeigt was hinter der ganzen Geschichte steckt.


Montag, 6. Januar 2014

Neuzugänge Dezember 13 + Januar 14 ++++ [Diary]

Hallo ihr Lieben ;-)
Zum Jahreswechsel wurde etwas ruhiger im Lesetagebuch. Silvester und Neujahr sind nicht unbedingt meine Lieblinge im Jahr. Da ziehe ich es doch immer wieder vor einfach das Weite zu suchen. Zu allem Überfluss bin ich dann auch pünktlich zum Jahreswechsel krank geworden.
Jetzt aber genug davon!

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen... und auch schon fleißig am Lesen.

Ich für meinen Teil war fleißig einkaufen ;-) Daher habe ich auch den ein oder anderen Neuzugang zu vermelden. Damit ich euch nicht mit zu vielen Büchern auf einmal bombardiere, machen folgende drei Schmuckstücke einfach mal den Anfang.



 Frostiges Paradies von Kate Harrison ist der erste Teil von Soul Beach.
Teil 2 erscheint schon im März. Deswegen heißt es für mich jetzt noch ganz schnell den ersten Band lesen, bevor "Schwarzer Sand" im März vom Loewe Verlag in den Handel geschickt wird.
(Infos zum Buch gibt es mit einem Klick auf den Titel)
Auftakt  ist Teil 1 von Dancing Jax aus der Feder von Robin Jarvis.
An dem bösen Buch bin ich ja bisher auch eher vorbei geschlichen. Damit ist jetzt aber auch Schluss. Ich muss jetzt endlich wissen, was es mit diesem bösartigen Werk aus dem Hause Script 5 auf sich hat.


 Ganz frisch erschienen... und schon bei mir eingezogen ;-)
Alice im Zombieland von Gena Showalter durfte bei den Vorankündigungen natürlich nicht fehlen.
Ich bin wirklich schon sehr gespannt auf Alice und das Zombieland.














Zu welchem Buch sollte ich eurer Meinung nach als erstes greifen?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...