Montag, 29. Dezember 2014

Die letzten Neuzugänge im Jahr 2014

Hallo ihr Lieben ;-)

Meine letzten Neuzugänge im Jahr 2014 möchte ich euch natürlich zeigen, besonders weil ich in letzter Zeit doch einige Neuzugänge ausgelassen habe.

Frisch auf dem SuB gelandet...:


 Dolfi und Marilyn - Francois Saintonge
Mehr Infos zum Buch ---> klick
Mit Büchern aus diesem Verlag habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht, besonders mit den Büchern, die aus Frankreich kommen.
Da wären z.B. meine Lieblinge "Die Mechanik des Herzens" ---> Rezension
und "Die Metamorphose am Rande des Himmels" ---> Rezension
von Mathias Malzieu.
Heute ist es kein Malzieu, sondern ein Saintonge, kein modernes Märchen, sondern eine Satire... 


Die Begabte von Trudi Canavan ist der Auftakt einer neuen Reihe dieser fantastischen Autorin.
"Das Zeitalter der Fünf" zählt definitiv zu meinen Lieblingsreihen, wie ihr wisst. Im Moment lese ich gerade den zweiten Teil von "Die Gilde der Schwarzen Magier", die mir bisher auch sehr gut gefällt, obwohl der Schreibstil wesentlich einfacher gehalten ist, als es bei "Priester", "Magier" und "Götter" der Fall ist. 
An diesem neuen Werk konnte ich einfach nicht vorbei gehen ;-)
Ab auf den SuB damit... und hoffentlich ganz bald wieder runter.

Mehr Infos zum Buch ---> klick


"Eine Handvoll Worte" - Jojo Moyes
Letzten Monate habe ich es endlich geschafft "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes zu lesen. 
Mit diesem Buch hatte ich unglaublich tolle Momente, und am Ende kam dann die große Heulerei. Aber es war soooo schööööön.
"Weit weg und ganz nah" interessiert mich nicht wirklich, aber ich will unbedingt mehr von der Autorin lesen.. Deswegen durfte dieses hübsche Buch bei mir einziehen.
Mehr Infos zum Buch ---> klick

Bildquelle: Amazon

"Rehruf" von Julia Mayer
Dieses Buch hat mir die Autorin als E-Book zukommen lassen.
Die Story klingt unglaublich interessant, obwohl die Grundgeschichte nichts neues zu sein scheint... ABER Gestaltwandler kennen wir ja inzwischen allen Formen und Farbe... Aber Rehe? 
Wölfe, Drachen etc... Rehe habe ich bisher noch keine gesehen. Ihr?
Ich freue mich auf die Rehe. Dieses Buch wird dann wohl mein erstes Buch im neuen Jahr.
Mehr Infos zum Buch ---> klick





Kommentare:

  1. "Dolfi und Marilyn" habe ich jetzt schon mehrmals gesehen, aber irgendwie weiß ich nicht, worum es geht. Da werde ich mich jetzt mal informieren :)

    Das Cover von "Rehruf" ist schööööön ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okaaaaay..."Dolfi und Marilyn" klingt absurd komisch.
      Ich bin auf deine Rezension gespannt :D

      Löschen
    2. Für absurdes Zeug bin ich ja immer zu haben. Hoffentlich ist es gut ;-)

      Löschen
  2. "Ein ganzes halbes Jahr" hat mir auch sehr gut gefallen, aber auch "Weit weg und ganz nah" hat mich überzeugt und war für mich eine schöne Sommer-Roadtrip-Lektüre. Aktuell habe ich noch "Eine Handvoll Worte" auf dem SuB und möchte diese ebenfalls bald lesen, da im Januar bereits zwei neue Romane der Autorin (eine davon wohl als Vorgeschichte vorgesehen) veröffentlich werden, auf die ich ebenfalls schon ein Auge geworfen habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vom Klappentext her ist mir "Weit weg und ganz nah" einfach zu nah an meiner eigenen Realität... Vielleicht werde ich es irgendwann mal lesen, aber dann wohl eher im Sommer, wenn mir die dunklen Tage nicht mehr so zusetzen.

      Ja, sie schreibt echt viel. Das erinnert mich fast schon ein bisschen an Cecelia Ahern, die in ihrer Anfangszeit auch so wahnsinnig viel veröffentlicht hat.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...