Donnerstag, 26. Juni 2014

[R] Weil ich Will liebe - Colleen Hoover


Colleen Hoover

Weil ich Will liebe

Teil 2

Deutsche Erstausgabe
Verlag: dtv
Taschenbuch, 368 Seiten
9,95€ [D]
ISBN: 978-3-423-71584-3

Auch als E-Book erhältlich.

Mehr Infos zum Buch ---> klick




Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.
(Textquelle: dtv


Schon der erste Teil konnte mich mehr als nur begeistern.Deswegen hätte eigentlich klar sein müssen, dass ich auch den zweiten Teil lesen werde. Aber so war es nicht. Nach dem ganzen Drama war ich so glücklich mit dem Ende von "Weil ich Layken liebe", dass ich den zweiten Teil eigentlich gar nicht anfassen wollte, nicht gewillt nochmal mit Will und Layken mitleiden zu müssen. Letztendlich blieb der Griff zu "Weil ich Will liebe" dann aber doch nicht aus und das war gut so.
 Im zweiten Teil erzählt nicht mehr Layken die Geschichte, sondern Will, dessen Sicht auf die Dinge mir ausgesprochen gut gefällt.
Will und Layken sind ein tolles Paar und zunächst läuft auch alles gut. Layken ist großartig und Will ist noch bisschen mehr als einfach nur großartig. Trotzdem haben beide so ihre Macken und begehen Fehler, die auch im zweiten Teil wieder zu nervenaufreibender Dramatik führen. Aber das ist auch gut so. Wer will schon perfekte Charaktere. Ich nicht und genau wegen ihrer kleinen Fehler liebe ich diese beiden Protagonisten so sehr. 
Neben der Story, die wieder einiges für den Leser bereit hält, sind es die handelnden Personen, die dieses Buch zu etwas ganz besonderem machen. 
Kel und Caulder, die Geschister von Layken und Will, durfte ich schon im ersten Teil ins Herz schließen. Besonders Kel ist ein ganz besonderer kleiner Junge, der mich auch im zweiten Teil wieder faszinierte. Wie stark dieser kleine Kerl doch ist, ist einfach faszinierend und wahnsinnig rührend. 
Da bei Will und Layken natürlich nicht alles glatt läuft, obwohl man sich das natürlich wünscht, bekommen sie Hilfe in ganz besonderer Form. Zunächst einmal wäre da Kiersten, das Nachbarsmädchen. Schon bei ihrem ersten Auftritt war mir klar, dass auch sie etwas ganz Besonderes sein muss und so ist es auch. Kiersten und ihre Mutter fügen sich perfekt in die Geschichte und in die etwas merkwürdig anmutende Patchworkfamilie ein, die aus Layken, Will, Kel, Caulder und den Freunden Gavin und Eddie besteht. Die Dynamik der ganzen Gruppe gefiel mir wirklich gut, hat mich manchmal zu Tränen gerührt und oft zum Lachen gebracht. Aber auch auf Julia und ihren ganz besonderen Humor muss der Leser im zweiten Teil nicht verzichten. Mit einem wunderschönen Einfall trägt Colleen Hoover die Seele von Julia, die schmerzlich vermisst wird, auch in den zweiten Teil von "Slammed". 
Obwohl ich von den Charakteren noch immer überwaltigt bin, muss ich gestehen, dass mich der erste Teil emotional deutlich mehr berührt hat, was nicht heißt, dass es keine emotionalen Momente gibt. Die gibt es und zwar in ausreichender Fülle.
 Es gibt die Momente zum Mitfiebern, die Momente, in denen man die Luft anhalten muss und es gibt auch die Momente, in denen man sich einfach nur freuen kann.
 Es fehlt weder an Romantik, noch fehlt es an Spannung. Und auch die Poesie kommt natürlich wieder nicht zu kurz.
 "Weil ich Will liebe" war ein unglaublich kurzweiliges Lesevergnügen, auf das ich nicht hätte verzichten wollen.


"Weil ich Will liebe" ist eine wirklich gelungene Fortsetzung, die besonders mit ihren einzigartigen und sympathischen Charakteren überzeugen kann. Man muss diese Menschen, die so unglaublich menschlich sind, einfach lieben.

4 Herzen für Colleen Hoover und eine wundervolle Liebes- und Lebensgeschichte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...