Montag, 28. April 2014

[R] Geteiltes Geheimnis (S.E.C.R.E.T. 2) - L. Marie Adeline


L. Marie Adeline

Geteiltes Geheimnis
S:E.C.R.E.T. 2

Heyne Verlage
Klappbroschur, 336 Seiten, 9,99 € [D]
Deutsche Erstausgabe
ET: Februar 2014

ISBN: 978-3-453-54566-3

Mehr Infos zum Buch ---> Klick
Rezension zum ersten Teil der Reihe ---> Klick

L. Marie Adeline ist das Pseudonym einer bekannten Produzentin und Autorin aus Kannada.




Cassies Fantasien wurden von S.E.C.R.E.T. erfüllt. Als Begleiterin der Organisation will sie nun dafür sorgen, dass auch die Fantasien von Dauphine, die nach wie vor mit einem Mann aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat, in Erfüllung gehen. 


L. Marie Adeline hat es wieder getan.

Endlich wieder zurück in der Welt von S.E.C.R.E.T. und wieder bei der sympathischen Cassie, die auch im zweiten Teil nicht weniger interessant wird. 
Allerdings dürfen sich die Leser im zweiten Teil dieser erotischen Serie über einen Neuzugang freuen. Dauphine. 
Dauphine bringt ein bisschen Pepp in die ganze Sache. Außerdem bewegt man sich mit ihr auf gewohntem Terrain. Bei Cassie sieht das ein bisschen anders aus. Natürlich hat auch Cassie in "Geteiltes Geheimnis" das ein oder andere erotische Erlebnis und Wiedersehen, leider (für mich) liegt bei der sympathischen Kellnerin das Hauptaugenmerk inzwischen auf der Liebe, dem Wunsch nach einer Beziehung und viel Drama. Dieser zweite Teil hat einen ähnlich hohen Anteil an erotischen und sinnlichen Fantasien, beschäftigt sich aber auch mit Beziehungsdramen etc. All die Dinge, deren Wegfallen ich in Teil 1 lobte, tauchen im zweiten Teil nun doch auf. Das Zusammenspiel ist der Autorin aber wirklich gut gelungen, daher musste ich mich beim Lesen nicht ärgern, sondern konnte die beiden Perspektiven genießen, die für ein wenig mehr Abwechslung sorgen. L. Marie Adeline hat hier eindeutig die richtige Mischung gefunden. Die Anzahl der Männer ist etwas kleiner geworden, dafür sind die Fantasien wieder unglaublich gut beschrieben. Lediglich bei Cassie gab es ein Abenteuer mit dessen Beschreibung ich nicht ganz glücklich war. Da wirkte das Zusammenspiel aus Erotik und tiefen Gefühlen ein bisschen holprig.
 Die Ausdrucksweise wird ein bisschen heftiger, was aber daran liegt, dass sich Cassie weiter entwickelt hat, und Dauphine einfach ein anderer Typ ist, als Cassie es im ersten Teil noch war. Der lockere Schreibstil bleibt aber bestehen. Auch in Dauphine kann man sich als Leserin wieder gut hinein versetzen. Zwar wirkt ihre Geschichte leicht überzeichnet, trotzdem kann sich wohl jede Frau ähnliche Situationen und Gefühlslagen vorstellen. L. Marie Adeline bleibt hier sehr nahe bei der angestrebten Zielgruppe, die eben keine 18 mehr ist. Und das ist auch gut so. 
Die gewünschten Einblicke in die Villa der Organisation bleiben leider so gut wie aus, dafür gibt es noch mehr Hintergrundinformationen über S.E.C.R.E.T. selbst, die Struktur der Organisation und die Möglichkeiten, die sie bietet. 
Ein kleiner Kritikpunkt an dieser Stelle: Leider gibt es ein paar Szenen, in denen S.E.C.R.E.T. definitiv gegen seine Richtlinien handelt. Warum das so ist, lässt sich durchaus nachvollziehen, schade finde ich es dennoch. Ich hätte mir das ganze dann doch etwas straighter gewünscht. Wenn man die Regeln bei diversen Gelegenheiten umgeht, sind diese irgendwie witzlos.
Der Spannung ist ein ständiges auf und ab zwischen wirklicher Spannung und Momenten, in denen man zum Träumen eingeladen wird, bevor man dann wieder mithofft und auch um den ein oder anderen Charakter und dessen Zukunft bangt. Auch beim Ende bleibt sich die Autorin treu. Für einen kurzen Moment glaubt man, dass sie es zum Schluss doch noch versaut...aber dann kommen die rettenden Zeilen.

L. Marie Adeline hat es wieder getan...



"Geteiltes Geheimnis" ist eine durchaus gelungene Fortsetzung an den verträumten und verspielten ersten Teil der Serie. 
L. Marie Adeline füllt die Seiten mit etwas mehr Drama und Liebe, schenkt dem Leser aber weiterhin viele sinnliche Momente mit tollen Fantasien, die von der Organisation umgesetzt werden. Wer den ersten Teil bereits gelesen hat, wird um den zweiten Teil, der ebenfalls für Frauen gemacht ist, die nicht ständig erotische Romane lesen wollen, die von gerade 18 Jahre alt gewordenen Mädchen handeln, welche innerhalb von wenigen Seite zur Sexbombe werden. 
Trotzdem darf und sollte dieser Roman auch von Leserinnen gelesen werden, die sich noch unterhalb der Zielgruppe 30+ befinden. 
S.E.C.R.E.T. ist anders und das bleibt auch in der Fortsetzung so. Durch die Liebesgeschichten innerhalb des Buches ist der zweite Teil sogar etwas kompatibler für die Massen, bleibt aber etwas Besonderes in diesem Genre. 

4 Herzen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...