Sonntag, 15. September 2013

[r][Shorty]Koalaland - Mark Scheppert



Koalaland

19,99€
Paperback - katoniert, 204 Seiten

ISBN: 3732230864








 Nina und Micha fliegen nach Australien. Während er sich den ultimativen Lebenstraum von der Durchquerung des Outbacks erfüllen möchte, kann sie sich mit diesem Gedanken – ihrem Reisepartner und dem wunderlichen Land – zunächst überhaupt nicht anfreunden. Doch unerwartete Ereignisse werfen die Urlaubspläne der beiden schnell über den Haufen. Sie müssen Kompromisse eingehen und kommen sich dabei allmählich näher.

Dies ist der Startschuss zu einer atemberaubenden Reise in das rote Herz des Kontinents. Eine berührende Liebesgeschichte nimmt ihren überraschenden Lauf, spannend wie ein Krimi und rasant wie ein Roadmovie. Werden Nina und Micha in Down Under finden, wonach sie suchen?
(Textquelle: Mark Scheppert)




Ich möchte mich gleich zu Beginn bei Autor Mark Scheppert für diese aufregende Reise durch Australien bedanken.
"Koalaland" war mein ganz persönlicher Sommerurlaub, der nicht nur durch die vielen Sehenswürdigkeiten bei mir punkten konnte. Mit Nina und Micha bekommt man zwei gewöhnungsbedürftige Reisebegleiter zur Seite gestellt, die uns Leser an ihrer ganz persönlichen Geschichte teilhaben lassen. Die beiden kennenzulernen und ihnen dabei zuzusehen wie sie das eigene Ich ergründen, wenn auch nicht immer ganz freiwillig, ist ein echtes Erlebnis.  Am Anfang hat es mich ein bisschen erschreckt, dass die meisten Geschehnisse gleich doppelt geschildert werden.  Wie nervig is das denn?  Alles doppelt Lesen zu müssen? !
Schnell habe ich mich eines Besseren belehren lassen. Die Charaktere Nina und Micha auf diese Weise zu benutzen verleiht diesem tollen Trip durch Australien einen gewissen Tiefgang, den ich sehr genossen habe und der das Bild von "Koalaland" komplett macht. Wie verdammt unterschiedlich zwei Menschen ein und da selbe Ereignis sehen können ist schon der Wahnsinn.
Der Autor fängt hier bei der Wortwahl an und hört auch bei völlig fehlinterpretierten Emotionen nicht auf. So entwickelt sich eine fantastische Dynamik zwischen den Beiden, die sich dem Lauf der Dinge fügen, während sie sich wie Planeten umkreisen, aufeinander zu und wieder voneinander weg bewegen. "Koalaland" zeigt eine packende Dynamik zwischen zwei Menschen, die nicht beschönigt wirkt, aber so atemberaubend echt wirkt, dass man als Leser das ein oder andere mal die Realität einfach schlucken muss.

Eine Grundidee von Australien und seinen Sehenswürdigkeiten zu haben ist mit Sicherheit empfehlenswert, damit man die Reise auch wirklich genießen kann.
Auf nach Australien...



Nach leichten Startschwierigkeiten am Anfang, deren Überwindung belohnt wird, war "Koalaland" ein wunderschönes, rasantes Abenteuer. Eine Reise durch Australien, den man nie wieder vergessen wird.



4/5 Herzen

Mittwoch, 11. September 2013

[Diary] Update #1 September

Hallo ihr Lieben ;-)
Der September entfaltet sich schon in vollen Zügen und so langsam aber sicher kommt der Herbst jetzt auch in Berlin an. Alles ist wunderhübsch mit hässlichen Wahlplakaten gepflastert. Ich kann es kaum erwarten am 22. meine Stimme abzugeben und damit den Abbau der Schandflecken einzuläuten, der dann nicht mehr ganz so lange auf sich warten lässt.

Jetzt aber mal zu einem Thema, bei dem etwas bessere Laune aufkommen sollte ;-)
Bücher!!!!

Der Monat hat gar nicht so schlecht angefangen ;-)

Bisher gelesen....


  • Gebundene Herzen 01 Blue - Amelia Blackwood
  • Crossfire 2 - Syilvia Day
  • Crossfire 3 - Sylvia Day
  • Koalaland - Mark Scheppert

Zu "Blue" und "Koalaland" gibt es in der kommenden Woche die Rezensionen. Beide Bücher haben mir wirklich sehr gut gefallen, könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Beide Werke konnten mich aber überzugen ;-) Mark Scheppert hat mit Koalaland meinen Urlaub gerettet - Von der Couch aus nach Australien. Eine fantastische Erfahrung.

Crossfire 2 und 3 hab ich direkt nacheinander gelesen. Rezensionen wird es, wie auch bei Teil 1, nicht geben. Die Bücher schwanken bei mir alle so zwischen 3 und 4 Sternen, waren wirklich nett zu lesen... Aber für mehr als "Zwischendruch" eignen sich diese Werke dann auch wieder nicht. Wobei ich ja zugeben muss, dass mir Gideon teilweise deutlich lieber ist, als Christian Grey.  

In den nächsten Tagen werde ich "Dreimal Liebe" von Carina Bartsch fertig lesen und mich auf das Finale von "Der Weg in die Dunkelheit" stürzen. 
Team Colin ;-)


Sonntag, 1. September 2013

Mein Lesemonat - August 2013

Im August gelesen...

  • Versuchung (Crossfire 1) - Sylvia Day [keine Rezension]
  • Die Wächterin (Der Weg in die Dunkelheit 2) - Erica O`Rourke [Rezension]
  • Schwarzer Rauch - Stefanie Hasse [Rezension]
  • Metamorphose am Rande des Himmels - Mathias Malzieu [Rezension]
  • Throne of Glass - Sarah J. Maas [Rezension]

Gelesene Seiten: 1834
Gelesene Bücher:



Angefangen...

  • Koalaland - Mark Scheppert 
  • Blue 01 Gebundene Herzen - Amelia Blackwood
  • Dreimal Liebe - Carina Bartsch
  • Feennacht - Nina Hansemann

Im August sind leider viele Bücher dabei, die ich mit in den September nehmen muss bzw. kann/darf.
Die bereits gelesenen Seiten ziehen auch mit in den September, werden euch dann also beim nächsten [Lesemonat] begegnen ;-)


Buch des Monats


Mathias Malzieu konnte sich mit "Metamorphose am Rande des Himmels" dann doch noch vor Stefanie Hasse und "Schwarzer Rauch" schieben.

Aber alle meine Bücher im August konnten mich begeistern und mit 4 oder 5 Sternen abschneiden. Jedes einzelne war absolut lesenswert... nur "Metamorphose am Rande des Himmels" war noch ein bisschen lesenwerter ;-)



5 € auf die hohe Kante ;-)
Dafür dürfte es dann im September deutlich mehr werden, weil so viele Bücher mit in den neuen Monat umziehen müssen ;-)



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...