Freitag, 28. Juni 2013

[Diary] Die Wölfe sind los... + 2 Neuzugänge




Hallo ihr Lieben ;-)
Trotz einiger Schwierigkeiten mit der Bahn, habe ich meine Reise von Berlin nach Hessen gut überstanden.
Natürlich hat der Griff zum Buch nicht lange auf sich warten lassen ;-)Wie bereits angekündigt zielte der Griff auf "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater ab. 1. um meinem Maggie Stiefvater - Entzug ein Ende zu setzen, und 2. weil hier gleich alle 3 Bände liegen und ich versuchen will in meinem Urlaub alle 3 Teile zu lesen. Nach dem Sommer/Ruht das Licht/In deinen Augen.

Im Moment befinde ich mich auf ca. Seite 120. Auffallend ist, wie kitschig das ganze schon anfängt. Das war ich bisher so nicht von Frau Stiefvater gewohnt.  Trotzdem bin ich wieder ganz begeistert, denn ich lasse mich einfach gerne von dieser Autorin einlullen ;-)






Außerdem gibt es 2 Neuzugänge, die mir geschenkt wurden ;-)


"Tränen des Südens" und "Magnolien im Sturm"
von Sarah Lee Hawkins, aus dem Hause Weltbild.
Die Bücher gibt es hier im Taschenbuch-Doppelpack zu kaufen.
Ich freue mich total auf die beiden Bücher, obwohl ich weiß, dass sie noch ein bisschen warten müssen. Aber Südstaaten-Romane sind einfach meine geheime Leidenschaft... Und hin und wieder muss das einfach sein. Im Moment gehen aber andere Bücher, auf die ich mich auch schon sehr freue, eindeutig vor. Außerdem muss ich gestehen, dass ich mich total in Nalini Singh und ihre Gilde der Wächter verliebt habe... Deswegen gibt es in den nächsten Tagen auch ganz sicher noch eine kleine Rebuy-Bestellung. Ich MUSS Band 2 unbedingt lesen. Ich will. Ich will. Ich will. ;-)

Dienstag, 25. Juni 2013

[Diary] Von Engeln, Wölfen und Urlaub

Hallo ihr Lieben ;-)
Gestern stand ich vor meinem Bücherregal und ganz spontan war mir mal wieder nach ein paar Seiten aus dem Hause Egmont-Lyx. Mit "Engelskuss" von Nalini Singh habe ich mich dann an den ersten Teil der "Gilde der Jäger" gemacht. Band 2 wird sich ganz sicher in meiner nächsten Bestellung bei Rebuy finden. Das Buch hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, deswegen gab es heute Mittag auch nur ein paar letzte Kapitel für mich, weil der Großteil gestern schon verschlungen wurde. Am Anfang wusste ich noch nicht ganz was ich von der Sache halten sollte, das hat sich aber ganz schnell gelegt. Eine kurze Rezension gibt es dann in den nächsten Tagen.
Da muss ich auch noch schnell anmerken, dass ich ganz begeistert bin, weil die Reihe doch nicht soo viele Teile umfasst, wie ich zunächst dachte. Da hab ich das ganze in meinem Kopf wohl mit der Gestaltwandler-Reihe verwechselt ;-), die ich wohl eher nicht lesen werde. Aber ich lasse mich da gerne überreden ;-)

Am Mittwoch (Morgen) geht es dann wieder für ein paar Tage, oder auch ein paar Tage mehr nach Hessen zu meiner Familie. Da meine Mom auch eine echte Leseratte ist, werden wir wohl recht viel Zeit mit unserem Hobby verbringen. Für mich werde ich dieses Mal keine Bücher nach Hessen schleppen, dafür aber die restlichen Teile der Vampire Academy. Eigentlich bin ich mir immer ziehmlich sicher was ihr gefallen könnte und was nicht, bei VA war ich mir total unsicher, freue mich daher umso mehr, dass sie direkt nach Teil 3-6 gefragt hat. Ich für meinen Teil werde mich über die restlichen Teile aus dem zweiten Teil Lust de Lyx machen und meine Sucht nach Maggie Stiefvater stillen, indem ich mich auch [Nach dem Sommer/Ruht das Licht/In deinen Augen] stürzen werde.

Während meinem Urlaub müsst weder ihr noch das Lesetagebuch auf mich verzichten ;-) Wahrscheinlich komme ich sogar öfter zum bloggen, als es im Moment der Fall ist.




Sonntag, 23. Juni 2013

[R][Shorty] Cocktail für einen Vampir - Charlaine Harris

Bildquelle: dtv

Charlaine Harris
Cocktail für einen Vampir

Verlag: dtv
Seiten: 342
ISBN: 978-3-423-21428-5
Preis: 9,95€ [D]

Als E-Book erhältlich: 8,99€ [D]

Reihe: Teil 12


ACHTUNG!!!
Es handelt sich um Teil 12 der Sookie Stackhouse - Reihe, daher spoilert der nachfolgende Text Inhalt aus den vergangenen Teilen.



König Felipe hat sich mit seinem Gefolge höchstpersönlich selbst eingeladen, denn genauso wenig wie Sookie und Eric, hat der König den Tod seines Vertreters vergessen, für den, wie alle wissen, Sookie und Eric nicht ganz unverantwortlich waren. Zu Sookies Entsetzen erwischt sie ihren Eric mit den Zähnen in einer anderen Frau, die ein wenig später reichlich tot im Garten aufgefunden wird, wofür natürlich der Wikinger verantwortlich gemacht werden soll. Ein Grund für Bill und Sookie der ganzen Sache auf den Grund zu gehen. 

Aber Felipe ist nicht der einzige königliche Gast, der sich nach BonTemps geschlichen hat. Denn da ist ja noch der Vertrag, den Apius vor seinem Tod für seine Schöpfung Eric geschlossen hat, um ihm auch nach seinem Ableben noch das Leben schwer zu machen. Und weil Sookie noch nicht genug Probleme hat, macht die Welt der Feen natürlich auch wieder ein bisschen ganz besonderen Ärger.



Es war höllisch heiß, selbst so spät am Abend noch.



Auch in „Cocktail für einen Vampir“ treffen wir wieder jede Menge alte Bekannte, wobei der ein oder andere, für meinen Geschmack, ein wenig zu kurz kommt. So ist der Auftritt von Bubba dieses Mal sehr mager ausgefallen, auch wenn er Sookie mit seinem Erscheinen wieder einen richtigen Freundschaftsdienst erweist. Auch von Pam und Eric gab es in Teil 12 eindeutig zu wenig… Dafür spielen Claude und Co. eine große Rolle, was mir durchaus gefallen hat. „Cocktail für einen Vampir“ ist leider nicht ganz so humorvoll wie sein Vorgänger, dafür aber sehr rasant und mit vielen neuen Informationen versehen, die einen wieder richtig Neugierig machen. In der Beziehung von Eric und seiner Menschen-Ehefrau läuft es leider nicht ganz so gut, daher ist für Band 13 wahrscheinlich wieder alles offen, was sich auch daran erkennen lässt, dass Bill wieder eine etwas größere Rolle einnimmt.
Die Freunde der großartigen Sex-Szenen muss ich leider enttäuschen, denn davon gibt es dieses mal keine einzige, allerdings könnte Teil 13 dafür entschädigen, weil die Karten wahrscheinlich wieder komplett neu gemischt werden. 



Im Großen und Ganzen war auch dieser Teil der Sookie Stackhouse – Reihe wieder ein blutiges Vergnügen, in das man dank Charlaine Harris sehr gut hinein findet, da alle wichtigen Dinge nach und nach nochmal angesprochen werden. Wer die ersten 11 Teile mochte, muss auch Teil 12 lesen und sich in die Welt von Vampiren, Wergeschöpfen, Gestaltwandlern, Feen, Dämonen und gewöhnlichen Menschen, die nicht zu 100% gewöhnlich sind, entführen lassen.




Knappe 4 von 5 Herzen für Charlaine Harris und True Blood.

Samstag, 15. Juni 2013

Ein blutiger Neuzugang

Hallo ihr Lieben ;-)
Die Entscheidung, welches Buch ich als nächstes lesen werde, ist gefallen.

Hier habe ich euch den aktuellen Band der Sookie Stackhouse Reihe ja schon gezeigt, als ich ihn auf meine Wunschliste geworfen habe.
Nachdem ich ja nun schon wieder krank bin, hat mein Freund heute einen ganz kleinen Ausflug mit mir in die Stadt gemacht. Eigentlich wollten wir nur schnell ein Eis essen, aber ihr kennt das ja... Der Buchladen lacht einen an... und ein paar Sekunden später steht man schon vor den Regalen.

Eigentlich hätte ich ja mal wieder richtig Lust gehabt den ganzen Laden unsicher zu machen und zu schauen was es denn so für tolle neue Sachen gibt... Im Endeffekt hab ich aber nur ganz spezifisch nach 2 Sachen geschaut, weil ich ja eigentlich auch die Couch gehöre.
"Saving Phoenix" von Joss Stirling war leider nicht da ;-(
Dafür durften ein paar Seiten blutiger Humor bei mir einziehen ;-)

TADAAAA:


Charlaine Harris

Cocktail für einen Vampir
Sookie Stackhouse Band 12





Ich verkrümmel mich dann mal auf die Couch und lasse mich von Charlaine Harris zum lachen bringen, bis mir der Bauch weh tut ;-)
Habt ihr den Teil 12 schon gelesen?

[Diary] Ich will's kitschig...


... und außerdem bin ich schon wieder krank. So langsam aber sicher könnte man meinen, dass ich mir das als mein neues Hobby ausgesucht habe... ist aber nicht so ;-)

Jetzt aber mal zu den Büchern...
Irgendwann letzte Woche hat mich "80 Days" angelacht und ich kann euch sagen: Das war vielleicht ein Erlebnis. Ich hab noch nie in meinem Leben soo schnell 200 Seiten gelesen und noch nie so schnell beschlossen, dass ich das definitiv nicht brauche. 200 Seiten waren deutlich mehr als genug. Naja... Wenn mein Ärger darüber verflogen ist, werde ich mich aber garantiert an die nächste Reihe dieser Art trauen. "Crossfire" liegt nämlich schon hier... und an "Shades of Grey" hatte ich ja, wie ihr wisst, großen Spaß.

Weiter geht's:
Und dann war mir nach Kitsch vom feinsten und irgendwie musste ich da direkt an die ein oder andere Rezension von "Finding Sky" denken. Ein Buch, welches extrem polarisiert hat, wie ich finde... Aber einig waren sie sich alle: kitschige Romantik!
Der Meinung schließe ich mich an, aber es war ganz wunderbarer Kitsch, der mir wirklich viel Spaß gemacht hat. Der Anfang konnte mich unglaublich neugierig machen und dann... ja dann... war auch schon ganz schnell das Ende erreicht. Die Zeit mit Sky und Zed ging rum wie im Flug und ein gaaanz kleines bisschen traurig bin ich ja schon, weil ich gerne noch ein bisschen mehr gelesen hätte. Warum mich das Buch dann aber trotz meiner Begeisterung nicht zu 100% überzeugen konnte, könnt ihr dann in meiner Rezension lesen ;-)

Mit welchem Buch es jetzt weiter geht, habe ich noch nicht entschieden.

Faunblut? Seelen? Crossfire? Nashira? Halo?
Das waren jetzt nur die ersten, die mir so ganz spontan eingefallen sind. Die Auswahl ist so groß und ich hasse es Entscheidungen zu treffen :-(

Aber vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich?!



Montag, 3. Juni 2013

Mein Lesemonat - Mai 2013

Der Mai ist auch schon wieder rum... Und ich weiß gar nicht wo die Zeit geblieben ist ;-)
Aber wollen wir einfach mal schauen was im Mai so alles passiert ist, wenn es um die gelesenenen Bücher geht...


Im Mai gelesen....

Gesandter der Sinne (E-Book) - Elisabeth Naughton [Rezension]
Flammende Leidenschaft (E-Book) - Michelle Raven
Rot wie das Meer - Maggie Stiefvater [Rezension]
-Untot- Lauf, solange du noch kannst - Kirsty McKay
Purpurmond- Heike Eva Schmidt

Außerdem gab es im Mai zwei Bücher, die ich nochmal lesen durfte/konnte ;-) Wie ihr wisst, war ich bei meiner Mom im Urlaub... und immer wenn ich bei ihr bin, versuche ich ihr mindestens 1 Buch vorzulesen. Im Mai habe ich sogar zwei geschafft ;-)

Von der Nacht verzaubert (1) - Amy Plum [Rezension]
Vom Mondlicht berührt (2) - Amy Plum [Rezension]


Gelesene Seiten: 2263
Gelesene Bücher: 7



 Und für die hohe Kante gibt es 5€ im Mai, weil die beiden Schmuckstücke von Amy Plum mir nicht mehr auf dem Weg zu meinen 80 Büchern im Jahr 2013 helfen, werde ich auch kein zweites Mal für die Bücher bezahlen, sonst bin ich am Ende wahrscheinlich ganz verwirrt ;-)





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...