Samstag, 31. August 2013

[R][Shorty] Throne of Glass (Die Erwählte) - Sarah Maas


Sarah J. Maas
Throne of Glass - Die Erwählte

Verlag: dtv
Deutsche Erstausgabe
ab 14

500 Seiten, Hardcover, 17,95€[D]

ISBN 978-3-423-76078-2


September 2013



Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.






Sie ist jung und das ganze Land fürchtet sich vor der gefährlichen Assasinin, die als verurteilte Verbrecherin in den Salzminen von Endovier arbeiten muss. Die junge Frau weiß, dass sie einen weiteren Winter in den Minen nicht überleben wird, als plötzlich der Captain der königlichen Garde zusammen mit dem Kronprinzen des Reiches in Endovier auftaucht. Zum ersten Mal seit sie durch einen Verrat aus den eigenen Reihen geschnappt wurde, macht sich Hoffnung in Celaena breit. Als Champion des Prinzen soll die gefürchtete Assasinin 23 Männer besiegen, um dem König danach als Mörderin auf Zeit zu dienen. Im Gegenzug soll sie danach ihre Freiheit erhalten - Eine Freiheit, die sie noch nie zuvor besessen hat. 

Was für ein Erlebnis… Und dann auch noch ein so unerwartetes, denn erwartet hatte ich eigentlich eine ganz andere Art von Story.

Rücken- bzw. Klappentext geben ja schon de Hinweis auf eine Triangle. Denn nicht nur Prinz Dorian, der sich unbedingt von ihr fernhalten sollte, hat einen Blick auf die junge Frau geworfen. Chaol, der Captain der königlichen Garde, hat am Anfang zwar ein angespanntes Verhältnis zu Celaena und traut ihr nicht mal so weit über den Weg, wie er sie werfen könnte, aber im Laufe der Geschichte ändert sich das. Dieser Veränderung geht langsam und realistisch von statten und hat genau meinen Geschmack getroffen. Der Prinz, der seine Gefühle für die gefürchtete, junge Frau ein bisschen früher entdeckt, konnte mich noch nicht wirklich überzeugen. Für mich war das auch der einzige Charakter, der ein bisschen wackelig auf deinen Beinen wirkte. 
Die “Liebesgeschichte” steht aber eher angenehm im Hintergrund und umschmeichelt den Rest der Story auf angenehme Art und Weise. 

Die 23 Männer, die es zu besiegen gilt, waren auch nicht was ich erwartet hatte. Auch nicht die Kämpfe bzw. Prüfungen die es für die junge Heldin zu bestreiten gilt. Trotzdem oder gerade deswegen war beides wirklich interessant. Die Autorin macht es einem durch ihren Schreibstil zum Glück sehr leicht, sich das beschriebene vorzustellen. Die moderne Sprache, die einen trotzdem nicht vergessen lässt, wo man sich befindet und wer gerade spricht, tut ihr übriges. 

An Action fehlt es dem Buch auch nicht. Und das liegt nicht nur nur an Celaena, in deren Kopfkino öfter mal die kleine Assasinin mit ihr durchgeht. Auch der Capatain leistet seinen Beitrag. Und nicht zu vergessen  das “ abgrundtief Böse”, das im Schloss lauert ;-)

Schade ist, dass man aus der Sicht der beiden Männer so wenig mitbekommt, weil beide super interessante Charaktere sein könnten. Ich hoffe, dass man da in den folgenden Teilen noch ein bisschen mehr erfährt, auch um gewisse Reaktionen besser verstehen zu können. 
Celaena durch das Buch zu begleiten war aber auch ein großes Vergnügen… Eine weibliche Protagonistin, die ich beim Lesen wirklich gern hatte.


“Throne of Glass” hat mich zu 100% überrascht und konnte absolut überzeugen. Die Geschichte ist durchgehend spannend. Langsam aber sicher entstehen neue Handlungsstränge, die super miteinander verknüpft werden und dafür Sorgen, dass man ständig mitgerissen ist. Außerdem bleibt es nicht bei den 3 Personen, die ich bisher erwähnt habe. Auch im Hofstaat des Königs und unter den Kriegern gibt es noch den ein oder anderen Charakter zu entdecken, was wahnsinnig viel Spaß macht, wenn man Personen entdeckt, von denen man noch viel mehr erfahren will. Außerdem bekommt man als Leser so seine Informationen, was in anderen Teilen der Welt passiert, die gut durchdacht wirkt und für die man durch die Karte, die es auf den ersten Seiten zu sehen gibt, ein gutes Gefühl entwickeln kann.



Fantasy-Fans, die auf Action und Spannung stehen und sich von einer kleiner Romanze am Rande begeistern lassen können, sollten den Griff zu "Throne of Glass - Die Erwählte" definitiv wagen.
Lasst euch in eine fantastische Welt entführen, deren Auftakt auf noch viel mehr hoffen lässt ;-)

4 von 5 Herzen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...