Freitag, 23. August 2013

[R][Shorty] Die Wächterin - Erica O`Rourke


Erica O'Rourke
Der Weg in die Dunkelheit 2
Die Wächterin


Verlag: blanvalet

Deutsche Erstausgabe Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten,
ISBN: 978-3-442-26871-9
€ 9,99 [D]



ET: Dezember 2012






Spannend, magisch und ungemein romantisch!
Ohne die Liebe könnte das Leben so einfach sein. Doch ihren Gefühlen für den gut aussehenden Colin kann Mo Fitzgerald ebenso wenig entkommen wie den düsteren Geheimnissen in ihrer Familie. Und dann tritt auch noch der faszinierende Luc wieder in ihr Leben und zieht Mo in einen Kampf uralter magischer Dynastien … und in seinen Bann. Hin und her gerissen zwischen den beiden Männern in ihrem Leben ahnt Mo nicht, dass Luc ihr einiges verschweigt – und dass auch Colin ein finsteres Geheimnis hat …  
(Bild- und Textquelle: Randmhouse)



Weiter geht es mit Mo, die zwischen der Welt der Mafia und der Welt der Magie gefangen ist. Wie auch schon in “Die Erwählte” zieht sich die Story am Anfang ein bisschen hin. Trotzdem schafft es die Autorin ein gewisses Gefühl für Mo und ihr Leben zu übermitteln. Obwohl Maura (Mo) die Magie im letzten Buch reparieren und sich für den Tod ihrer besten Freundin Verity rächen konnte, hat sich in ihrem Leben nicht sonderlich viel geändert. Noch immer haben die Mafia und ihr Onkel mehr als nur ein Auge auf das Mädchen und verheimlichen eine ganze Menge vor ihr. Auch Colin, ihr Bodyguard, der eigentlich deutlich mehr ist als das. Aber auch Colin hat Geheimnisse vor Mo, was sie schier wahnsinnig macht. Irgendwann ist Mo wieder an dem Punkt, an dem sie einfach keinen anderen Auswegs mehr sieht, als sich selbst die Informationen zu beschaffen, die alle anderen vor ihr verheimlichen. Auf diesem Weg erfährt man als Leser mehr über die Familiengeschichte von Mo und auch über die Vergangenheit von Colin gibt es bisschen mehr zu erfahren. Trotzdem bleibt Colin mysteriös.
Obwohl das “wirkliche Leben” schon viel von Maura verlangt, klopft auch die Magie in Form von Luc an die Tür. Maura und die Bögen glaubten bisher, dass sie die Magie reparieren konnte, aber Veränderungen in der Magie lassen Zweifel daran aufkommen. Die Bögen brauchen Maura ein weiteres Mal um mit der Magie zu arbeiten, die schon wieder kurz davor ist, eine Katastrophe auszulösen. Leider empfinden nicht nur Mo und Colin die Magie als störend.  Irgendwie hat sich die Autorin ein bisschen mit den Bögen, den Linien und der ganzen Magie verzettelt. Viel von den beschriebenen Vorgängen konnte ich mir einfach nicht vorstellen und wurden deswegen eher als störend empfunden. Trotzdem gab es auch in der magischen Welt einige interessante Dinge aufzuschnappen.
Das Beste ist eindeutig, dass sich die Autorin in Bezug auf ihre Protagonistin treu bleibt. Maura ist genau so, wie ich sie in Erinnerung hatte. Keiner sagt ihr was, trotzdem erwarten alle von ihr, dass sie die Welt wieder in Ordnung bringt. Sei es die Welt der Magie oder der Mafia. Mo wird zu Entscheidungen gezwungen, die sie eigentlich gar nicht treffen sollte. Trotzdem nimmt sie dieses Schicksal an, um für die zu sorgen, die sie liebt und unter ihrem Schutz stehen.
 
 
Lest selbst, ob Mo die Welt vor der Magie retten kann, eine Mafiaprinzessin wird, oder sich gegen ihren Onkel durchsetzen kann. Wem Teil 1 gefallen hat, sollte definitv auch den zweiten Teil von “Der Weg in die Dunkelheit” lesen. Ich bin auf jeden Fall schon total gespannt auf den Abschluss der Reihe, der nach dem Teil 2 wahrscheinlich ganz schön explosiv wird. 
 
 
4/5 Herzen für eine tolle Fortsetzung, die leider mit ein bisschen zu viel unverständlicher Magie getränkt ist, aber durch andere Anteile in der Story glänzen kann. 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...