Freitag, 30. November 2012

Mein Lesemonat - November

Hallo ihr Lieben ;-)
Kaum zu glauben, aber wahr: Der November ist schon zu Ende ;-) Ich hab keine Ahnung wo die Zeit geblieben ist....


Im November gelesen....


  • Die Erwählte von Erica O'Rourke [Rezension]
  • Shades of Grey 3 von E. L. James ( Es wird keine Rezension geben)
  • Göttin des Meeres von P. C. Cast [Rezension]
  • Wir beide, irgendwann von Jay Asher und Carolyn Mackler [Rezension]
  • Blutsschwestern von Richelle Mead ( Gesamtrezension der Reihe folgt)
  • Fesseln der Leidenschaft von Elisabeth Naughton [E-Book / Rezension]
  • Anna im blutroten Kleid von Kendare Blake [Rezension]


Das macht 7 gelesene Bücher und 2767 Seiten

Für mich war das ein extrem guter Lesemonat ;-)


Mein Highlight im November war ganz klar "Blutsschwestern" von Richelle Mead. Die Rezension ist zwar noch nicht geschrieben, aber das Buch wird von mir die vollen 5 Herzen bekommen. Außerdem war es nicht nur mein Highlight im November, sondern auch die Überraschung überhaupt. 

Die Enttäuschung des Monats war "Wir beide, irgendwann" von Jay Asher und Carolyn Mackler.
Schade, schade, schade.

Bis auf den dritten Teil von Shades of Grey wird zu allen Büchern noch eine Rezension geben ;-)

Die Seiten, die ich heute noch im Rahmen des Lesemarathons lesen werde, nehme ich mit in den nächsten Monat, da ich es wahrscheinlich nicht schaffen werde das Buch heute noch zu beenden.

Die Leseplanung für den Dezember folgt voraussichtlich Morgen ;-)





Lesemarathon November - Tag 2


Tag 2 des Lesemarathons von little bookland.

Gestern habe ich 379 Seiten geschafft ;-) "Anna im blutroten Kleid" hat mich durch den Tag begleitet. Angefangen und beendet ;-)
Womit ich heute starten werde, weiß ich noch nicht ganz genau. Aber ich lasse es euch gegen 12 Uhr pünktlich zum ersten Update wissen. Eigentlich müsste/sollte ich mich "Dark Love" von Lia Habel widmen, aber da habe ich im Moment so überhaupt keine Lust drauf.
Ein Ziel werde ich mir auch heute nicht setzen. Das hat nämlich gestern ganz wunderbar funktioniert, wie man sieht ;-) 1 Tag - 1 Buch.



Nach einigem hin und her überlegen, habe ich mich nun für folgendes Buch entschieden:



Lamento von Maggie Stiefvater


Eigentlich wollte ich "Magie" von Trudi Canavan lesen, damit ich endlich die Gilde der schwarzen Magier und danach die Sonea Reihe lesen kann, aber mal wieder habe ich mich gegen Trudi Canavan entschieden. Die ganze Zeit hatte ich etwas Angst davor weitere Bücher von ihr zu lesen, weil "Das Zeitalter der Fünf" für mich die ganz große Liebe war, dieses mal war es die Vernunft.
"Magie" hätte ich nämlich niemals an einem Tag lesen können. Bei "Lamento" sieht das etwas anders aus. Das könnte ich heute schaffen. Außerdem muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich bisher noch nichts von Maggie Stiefvater gelesen habe. Und das muss unbedingt geändert werden.


15:00 Uhr

Wenn ich anfange zu planen, geht grundsätzlich alles schief... So ist das eben bei mir ;-)
Deswegen kommt jetzt die ernüchternde Wahrheit.
Gelesene Seiten: 35



18:20 Uhr

Ein bisschen was habe ich doch tatsächlich noch geschafft.

Incl. der 35 Seiten vom 15 Uhr Update komme ich bisher auf 143 gelesene Seiten. Sehr viel mehr wird es heute wahrscheinlich auch nicht mehr. Aber wer weiß. Vielleicht bekomme ich ja heute Abend nochmal richtig Lust auf ein paar Seiten. Im Moment bin ich aber viel zu sehr damit beschäftigt das neue Schmuckstück auf meiner Kommode anzustarren. Danke Mama ;-)

Morgen gibt es dann das Fazit zum Lesemarathon und einen Blick auf meinen neuen, wunderschönen, hinreißenden Schatz ;-) Ich kann kaum glauben, dass es endlich live und in Farbe in meiner Wohnung steht.
Genug geschwärmt...
Noch eine kurze Info: Die 143 Seiten nehme ich ganz frech mit in den nächsten Monat, weil ich das Buch 1. heute doch nicht beenden werde, und 2. meinen Rückblick schon geschrieben habe. So einfach ist das. Chrissy hat gesprochen ;-)




Donnerstag, 29. November 2012

Lesemarathon November - Tag 1


Wie bereits erwähnt, veranstaltet Lisa von little bookland auch diesen Monat wieder einen Lesemarathon.

Ich bin natürlich wieder später dran, als es geplant war ;-) Wer hätte das gedacht? 

So langsam aber sicher werde ich jetzt aber mal mit dem Lesen anfangen.
Der Post wird im Laufe des Tages immer schön mit Updates aktualisiert.
Endstand Tag 1:  379 Seiten


14:20 Uhr

Ich habe mich ganz spontan dazu entschieden "Dark Love" nochmal zur Seite zu legen, und mich stattdessen Anna zu widmen. Bis jetzt würde ich sagen: Gute Idee!
Deswegen werde ich jetzt auch noch ein bisschen weiter in "Anna im blutroten Kleid" von Kendare Blake lesen. Später widme ich vielleicht dem zweiten Teil der Lust de LYX-Reihe. Den ersten Teil habe ich gestern gelesen. Eine kurze Rezi folgt ;-) Ist aber absolut lesenswert.

Gelesene Seiten: 61

Das nächste Update gibt es ca. um 16 Uhr.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


16:10



Ich konnte mich bisher nicht wirklich von "Anna im blutroten Kleid" lösen. Leider gab es erst zwei kleine Begegnungen mit Anna und ich bin sehr gespannt auf mehr. Bis jetzt lässt sich das Buch wirklich gut lesen. Die ein oder andere kleine Ungereimtheit hat mich zwar etwas verwirrt, aber das soll mich jetzt erstmal nicht weiter stören. Jetzt werde ich mir erstmal etwas zu Essen machen und dann weiter lesen. Das nächste Update gibt es gegen 17:30.

Insgesamt gelesene Seiten: 150


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

17:10

Nochmal 49 Seiten gelesen. 
Anna ist wirklich faszinierend ;-)
Jetzt werde ich aber erstmal eine Pause bis ca. 18 Uhr einlegen. Danach geht es weiter. Vielleicht schaffe ich es ja, das Buch heute noch zu beenden. Im Moment bin ich ganz zuversichtlich.

Insgesamt: 199 Seiten

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

20:50

Inzwischen habe ich 18 Kapitel gelesen. Das Buch neigt sich so langsam dem Ende.
Es gab schon so einige tragische Momente, aber im Moment zeichnet sich etwas ab, was das kleine Mädchen in mir mit den Fäusten auf den Boden trommeln lässt. Auf der anderen Seite ist Anna ein so toller Charakter, dass ihre Entscheidung eigentlich unausweichlich war. Nein! Ich will das nicht!
Ich bin gespannt auf den tatsächlichen Ausgang, daher werde ich das Buch heute sicher noch beenden.

Insgesamt: 280 Seiten


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

23:45

Fertig mit "Anna im blutroten Kleid"
Mit dem Ende bin ich überhaupt nicht glücklich. Bis zum letzten Update fand ich das Buch wirklich klasse, aber irgendwie erscheint mir das Ende einfach nicht würdig für Anna, die wirklich sehr beeindruckend war.

Damit beende ich Tag 1 des Lesemarathons mit 379 Seiten.

Dienstag, 27. November 2012

[R][Shorty] Die Erwählte - Erica O'Rourke


ERICA O'ROURKE
Der Weg in die Dunkelheit 1
Die Erwählte

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten,12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-26870-2
€ 9,99 [D]
Verlag: Blanvalet

Erscheinungstermin: 18. Juni 2012
Auch als E-Book erhältlich.

(Bild- und Textquelle: Randomhouse - Blanvalet)


Zwei Männer. Zwei Welten. Eine Entscheidung.
Mo Fitzgerald wollte nur ein normales Leben führen. Aber als ihre beste Freundin ermordet und sie selbst von mysteriösen Kreaturen gejagt wird, ist nichts mehr, wie es war. Mo lernt eine Welt kennen, an deren Existenz sie nie glaubte. Plötzlich befindet sich die junge Frau mitten in einem Krieg geheimnisvoller magischer Kräfte. Jetzt muss sie sich entscheiden – zwischen zwei Welten, zwei Schicksalen und zwei ebenso faszinierenden wie gefährlichen Männern …

Übersinnliche Romantik für eine neue Generation.



Ich erwachte beim Geruch von Lysol pünktlich zum Weltuntergang.




Nachdem ihre beste Freundin bei einem Angriff getötet, und Maura selbst schwer verletzt wurde, ist ihr wichtigstes Ziel heraus zu finden wer für den Tod von Verity verantwortlich ist.
Dieses Unterfangen erweißt sich aber zunächst als sehr schwierig, später als sehr mysteriös und gefährlich. Maura, von allen Mo genannt , war immer ein ruhiges, unauffälliges, braves Mädchen, welches nie Fragen stellte. Aber jetzt kann sie sich nicht mehr raushalten. So erfährt sie nicht nur von einer magischen Welt, die alles zu zerstören droht, sondern auch die Wahrheit über ihre Familie.

Die angekündigte Magie lässt auf sich warten. Man könnte sagen, dass sich die Geschichte etwas zieht, man könnte es aber auch lassen. Obwohl zu Beginn gar nicht so viel passiert, hat mich die Geschichte sofort in ihren Bann gezogen. Zusammen mit Mo lernt man als Leser ganz langsam die Geheimnisse der Welt und ihrer eigenen Familie kennen. Das Alles ist für die Protagonistin, die im Laufe des Buchs eine enorme Entwicklung durchlebt, gar nicht so einfach, weil niemand bereit zu sein scheint, sie mit Informationen zu füttern. Neben Mauras Entwicklung und den Geheimnissen, die sich langsam lüften, trumpft „Die Erwählte“ mit gut durchdachten Intrigen auf, die für mich das ein oder andere Mal sehr überraschend waren. Außerdem gibt es leichte Anspielung auf eine Dreiecks-Liebe, von der ich mir für die Fortsetzung einiges an Zündstoff erhoffe.
Und bei den Männern dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Für mich war es der Bodyguard, den Mauras Onkel anheuert.
 So sanft der Einstieg in dieses Buch war, so explosiv war der Schluss - im wahrsten Sinne des Wortes. Gegen Ende geht es nämlich in allen Richtungen richtig zur Sache.




"Die Erwählte“ ist ein spannender Auftakt, der viel für die kommenden beide Teile verspricht. Mit Witz, Einfühlungsvermögen, tollen Charakterentwicklungen (nicht nur bei Maura) und einem sehr flüssigen Schreibstil hat Erica O’Rourke einen faszinierenden Einstieg in diese Trilogie geschaffen, der einen nicht nur in eine Welt voller versteckter Magie, Geheimnissen und Intrigen führt, sondern direkt in den Weltuntergang und fragwürdige Machenschaften der Mafia.
4/5


Teil 2:   Die Wächterin (ET: 17.12.2012)
Teil 3:   Die Schöpferin (ET: 15.07.2013)









LB-Leserpreis Die Gewinner stehen fest



Hallo ihr Lieben ;-)
Wie ihr sehen könnt, stehen die Gewinner des Lovelybooks Leserpreis nun endlich fest.
Über 35.000 Stimmen wurden abgegeben, damit ist der Leserpreis von LB der größte Leserpreis im deutschsprachigen Raum.

Die Gewinner könnt ihr euch hier ansehen.

Haben eure Favoriten gewonnen?

Ich bin ja ein kleines bisschen enttäuscht, dass es "Rot wie das Meer" nicht unter die besten 3 Cover geschafft hat. Aber für mich bleibt es eh das schönste Cover 2012.


[FfdW] Das Mädchen mit dem Flammenherz


Ich bin ganz aus dem Häuschen ;-)
Endlich ist es soweit! Wir bekommen endlich den Nachfolger von Das Mädchen mit dem Stahlkorsett von Kady Cross ;-)

Teil 2 erscheint am 13.Mai 2013 im Heyne Verlag unter dem Titel "Das Mädchen mit dem Flammenherz"
Vom Titel bin ich ein kleines bisschen enttäuscht. Im Original heißt das Buch nämlich The Girl in the Clockwork Collar
Clockwork Collar / Flammenherz ?

Dafür habe ich mich umgehend in das Cover verliebt ;-)
Finley Jayne sieht soooo cool aus...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Eine Heldin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat


New York im Jahr 1897: Die 16-jährige Finley Jayne und ihre Gang erobern Manhattan. Ihre Mission: Jasper aus der Gewalt eines Mannes zu befreien, der vor nichts zurückschreckt. Ihre Waffen: übernatürliche Fähigkeiten, Freundschaft und Mut. Ihre Erfolgsaussichten: tendieren gegen null. Also genau die Art von Auftrag, bei der Finley Jaynes Herz höherschlägt. Dass es dies gelegentlich auch tut, wenn der geheimnisvolle Griffin sie nur lang genug anschaut, ignoriert sie geflissentlich. Dafür hat sie wahrlich keine Zeit



(Bild- und Textquelle: Randomhouse - Heyne)




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Habt ihr den ersten Teil gelesen?
Und freut ihr euch auch schon auf Teil 2 der Steampunk Chronicles?

Für mich gilt: 




Montag, 26. November 2012

[Diary] + [News]

Hallo ihr Lieben ;-)

Ursprünglich wollte ich diesen Post splitten, habe mich jetzt aber spontan doch dazu entschlossen alles zusammen zu packen.
Bevor ich mit dem [Diary] anfange, möchte ich noch ganz schnell auf das Offensichtliche hinweisen:
Das Lesetagebuch hat passend für den Winter einen neuen Look bekommen. Hier in Berlin ist es zwar noch nicht wirklich winterlich. Ein großer Freund des Winters bin ich auch nicht und auch Weihnachtsstimmung ist hier noch nicht aufgekommen, aber wenigstens das Lesetagebuch soll doch an die Jahreszeit erinnern. Weihnachtsdeko wird es aber, genau wie in meiner Wohnung, nicht geben ;-)
Ich hoffe, dass euch das neue Design nicht zu frostig ist.  Falls doch: Zu Silvester/Neujahr gibt es dann was fröhlicheres ;-)

Jetzt aber zum [Diary], obwohl es da nicht wirklich viel zu erzählen gibt.



Mit Dark Love von Lia Habel habe ich inzwischen anfangen können, bin aber aufgrund von hämmernden Kopfschmerzen, die mich seit zwei Tagen quälen, noch nicht sonderlich weit gekommen.
Das was ich bisher gelesen habe, hat mich noch nicht wirklich umgehauen. Irgendwie ein bisschen zäh das ganze...
Aber ich habe mir sagen lassen, dass es besser werden soll. Vielleicht schaffe ich ja heute Abend noch ein paar Seiten ;-)






Weiter geht es mit den [News]







Die liebe Lisa lässt uns auch im November nicht im Stich ;-)
Am 29. und 30.11.2012 findet wieder ein kleiner Lesemarathon statt, um die letzten beiden Tage des Monats noch auszunutzen.
Dieses mal bin ich auch wieder dabei ;-) Jedenfalls habe ich mir das vorgenommen. Hoffentlich macht mir mein schmerzendes Hirn da keinen Strich durch die Rechnung.
Von mir gibt es dann für den 29. und den 30. jeweils einen Post, den ich regelmäßig aktualisieren werde, und vorher noch die Leseplanung für den Marathon.





Dann habe ich noch diese süße Challenge für das nächste Jahr entdeckt - und das auch noch rechtzeitig. Die Feenglanz Challenge ist nämlich auch 35 Teilnehmer limitiert. Mein letzter Stand ist: Noch ein Platz frei. Wer also noch nicht dabei ist, muss schnell machen ;-)
Gesammelt wird das ganze Jahr über Feenstaub. Jede gelesene Seite bringt einem eine Portion von diesem seltenen Glitzerzeug ein. Außerdem gibt es jeden Monat 3 Aufgaben, mit denen man sich zusätzlichen Feenstaub verdienen kann. Lilly hatte aber noch mehr Ideen für ihre Challenge. Ein Besuch auf ihrem Blog lohnt sich also garantiert ;-)
Die genauen Regeln der Challenge könnt ihr hier bei Rani und Lilly nachlesen ;-)

Ich werde mich auch ab Januar ganz doll bemühen, jeden Monat einen Rückblick zu schreiben. Außerdem findet ihr meinen Fortschritt der Challenge immer hier.


Wer von euch ist denn beim Lesemarathon und/oder der Challenge mit dabei?





Samstag, 24. November 2012

[Diary] Neues und Gelesenes


Hallo ihr Lieben ;-)

Gestern Abend war ich sehr traurig, nachdem ich mit "Blutsschwestern" fertig war. Das Buch war so toll *schwärm* Und Ich ärgere mich wirklich darüber, dass der zweite Teil noch nicht auf meinem SuB liegt, aber hätte er dort gelegen, würde er es jetzt nicht mehr ;-)
Natürlich musste ich die Lage direkt mal abchecken, dabei habe ich gesehen, dass Teil 2-6 auf Rebuy jeweils nur zwischen 2 und 4 Euro kosten. Wahrscheinlich werde ich mir dort Anfang des neuen Jahres einfach die komplette Reihe bestellen. Ich bin mir jetzt schon sicher, dass ich garantiert alle Bände lesen kann, daher kann ich sie auch gleich alle zusammen bestellen ;-) 
"Blutsschwestern" ist meine absolute Überraschung in diesem Monat. Ich hätte nie gedacht, dass es mir so gut gefallen könnte. Eine Rezension folgt in den kommenden Tagen ;-) Und es werden 5 volle Herzen, die von Herzen kommen.


Nun aber zu etwas anderem....
Meine Bibliothek hat seit zwei Tagen wieder offen. Der Umbau hat sich total gelohnt, auch wenn ich heute nicht wirklich Zeit hatte, um mir alles anzusehen, weil ich nur schnell eine Vorbestellung abholen wollte.
Mein D für die ABC-Challenge : Dark Love von Lia Habel aus dem Piper Verlag.

Entschuldigt die Qualität des Bildes, aber meine Kamera, die Lichtverhältnisse in meiner Wohnung und das glänzende Cover haben einfach nicht besonders gut zusammen gearbeitet ;-)

Infos zum Buch, Inhalt, Leseprobe und das Cover in seiner vollen Schönheit gibt es hier.

Kaum zu glauben, aber wahr: Dark Love wird mein erstes Buch, das von Zombies handelt. Ich bin gespannt.
Habt ihr das Buch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?


Freitag, 23. November 2012

[R] Wir beide, irgendwann - Jay Asher und Carolyn Mackler

Originaltitel: The Future of Us
Originalverlag: Penguin / Razorbill US
Aus dem Amerikanischen von Knut Krüger

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Ab 12 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 400 Seiten,13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16151-7
€ 17,99 [D]

Verlag: cbt








(Bild- und Textquelle: Randomhouse)



1996  Emma ist 16 Jahre alt, wohnt bei ihrer Mutter und deren Freund, hat diverse Teenie-Probleme und seit neustem einen Computer - Ein Geschenk ihres Vaters.  Dann entdeckt sie eine Seite mit dem Namen Facebook. Was sie dort vorfindet halten sie und ihr bester Freund Josh zunächst für einen merkwürdigen Scherz, doch spätestens als Emma ein paar Fotos entdeckt, die sich auf einem Film befinden, den sie noch gar nicht hat entwickeln lassen, weiß sie, dass sie die Zukunft in 15 Jahren vor Augen hat. Und zwar nicht nur ihre eigene. Was Emma in ihrer Zukunft sieht, gefällt ihr allerdings gar nicht. So beginnt sie die Zukunft durch die Gegenwart zu verändern. 


Ich kann heute nicht mit Graham Schluss machen, obwohl ich meinen Freunden angekündigt habe, dass ich es bei nächster Gelegenheit tun würde.




Das Buch ist sehr übersichtlich gestaltet. Die Einteilung fängt mit Tagen an, sodass man immer weiß, an welchem Tag in der Woche sich die Geschichte gerade abspielt. Außerdem sorgen 65 Kapitel, die abwechselnd aus der Sicht von Emma und Josh geschrieben sind, für einen guten Überblick. Aber das ist noch nicht alles. Auch innerhalb der Kapitel wird man als Leser mit kleinen blauen Pfeilen darüber informiert, dass ein Szenenwechsel statt findet. Ich persönlich habe das als sehr hilfreich empfunden, sonst wäre ich doch das ein oder andere mal verwirrt gewesen. Aber das blieb durch diese hervorragende Strukturierung aus.  Auch die Einträge auf Facebook, sowie später kleine Briefchen sind auf ganz besondere Art und Weise in das Buch eingearbeitet. Schlussendlich muss ich sagen, dass ich mir etwas mehr Facebook-Aktion gewünscht hätte, aber wahrscheinlich hätten einen mehr Einträge aus Facebook auch erschlagen. Das Buch wirkt durch seine Gliederung und farblichen Auflockerungen sehr harmonisch und überhaupt nicht überfüllt, was eine meiner größten Befürchtungen war. 
Der Leser begleitet Josh und Emma von Sonntag bis Freitag und bekommt während dieser Zeit einiges aus dem Leben der beiden Teenager mit, besonders aus dem Leben von Emma, die so einige Probleme mit ihren getrennt lebenden Eltern und dem männlichen Geschlecht hat. Auch mit ihrem eigentlich besten Freund Josh läuft nicht alles so Rund, wie es laufen könnte. Aber Emma hat nicht nur Probleme in der Gegenwart, sondern auch in der Zukunft, wie sie feststellen muss. Und so beginnt Emma mit Handlungen in der Gegenwart ihre Zukunft zu ändern, die sich aber einfach nicht zu ihrer Zufriedenheit ändern lässt. 
Josh ist zwar froh, dass sich seine Beziehung zu Emma wieder verbessert, aber mindestens genauso froh ist er auch über seine Zukunft, die er auf Facebook zu sehen bekommt.. Diese ist nämlich besser, als er es sich hätte jemals erträumen lassen. Deswegen tut er auch alles, um diese Zukunft ein bisschen schneller eintreffen zu lassen.
Es ist auf jeden Fall sehr lustig mit anzusehen wie sich kleinere und größere Handlung in der Facebook-Zukunft auswirken, allerdings war mir vieles davon total unverständlich. So ganz konnte mich das nicht überzeugen. Obwohl die beiden viele Spielereien planen, setzen sie davon doch nicht wirklich viel um. Emma hat mich stellenweise mit ihrem Verhalten sehr angenervt, auf der anderen Seite haben sie z.B. die Sorge um ihre beste Freundin extrem sympathisch gemacht.
Der Titel des Buches und die beiden Protagonisten lassen von Anfang an auf die Essenz des Buches schließen. Josh und Emma, irgendwann.  Geendet hat das ganze wirklich sehr süß, aber vollkommen anders als erwartet. Es fehlte einfach etwas. Und das hat sich für mich so durch das ganze Buch gezogen. Es fehlte einfach immer etwas. Ich konnte den leckeren Kuchen schon riechen, aber zu Gesicht bekommen habe ich ihn nicht.
Natürlich gibt es für uns Menschen aus der Zukunft auch einiges zum schmunzeln. Für mich fing das ganze schon mit der Freistunden CD von AOL an. Wer kennt die nicht?  Weiter ging es dann mit Andeutungen über den Pluto, wie z.B. Beileidsbekundungen an den gescheiterten Planeten. Sehr amüsant, als die beiden sich fragen, was wohl mit dem kleinen Planeten geschehen wird. Ob er wohl explodiert ist? Aber auch hier was es mir zu wenig. Zu wenig Anspielungen auf die Zukunft, die in der Gegenwart der beiden falsch gedeutet werden können.  Auch hätte ich mich gerne öfter an meine Kindheit in den 90ern erinnert, nicht nur durch CD's von AOL.




"Wir beide, irgendwann" hat viele tolle Ansätze, ist sehr gut geschrieben und glänzt mit einer ganz besonderen Textgestaltung, die das Buch zu einem echten Schmuckstück macht. Leider schreit alles in diesem Buch nach mehr, was dafür verantwortlich ist, dass bei der Funke einfach nicht überspringen wollte. "Wir beide, irgendwann" ist eindeutig ein Jugendbuch, was sich hauptsächlich mit Teenie-Problemen und Gedanken um die eigene Zukunft beschäftigt. 
Mir war es zu dünn und zu wenig, daher gibt es 3 Herzen für eine großartige Idee, die toll geschrieben wurde, aber ihr Potenzial in meinen Augen einfach nicht ausschöpft.



[Entdeckt] Lust de LYX - Ebook

Hallo ihr Lieben ;-)
Einige von euch werden die neue Reihe aus dem Hause LYX wahrscheinlich schon entdeckt haben. Mir persönlich ist sie in den vergangenen Tagen aufgefallen und haben mir dabei ein MUSS ICH HABEN entlockt.

Wer bis jetzt noch nichts von dieser Reihe gehört hat, sollte sich das ganze unbedingt mal ansehen.
Und zwar hier.
Start der Reihe war der 13. November. Im wöchentlichen Rhythmus erscheinen nun erstmal sechs Teile dieser erotischen E-Book Reihe.
Erhältlich sind diese Schmuckstücke bei allen bekannten E-Book Anbietern, für 2,99 €
Den Anfang hat die Autorin Elisbeth Naughton, mit dem Titel "Fesseln der Leidenschaft" gemacht, weiter geht es mit LYX-Autorin Michelle Raven und dem Titel "Verhängnisvolles Verlangen", der seit dem 20.11.2012 zu haben ist.
Weitere LYX-Autorinnen, wie Lora Leigh und Lisa Renee Jones, werden in den nächsten Wochen folgen.


Außerdem sind bereits weitere 6 Teile für das Frühjahr 2013 geplant.
Wir können uns also auf eine ordentliche Ladung erotischen Lesespaß freuen ;-)


Was haltet ihr von Lust de LYX?
Habt ihr vielleicht sogar schon einen oder beide Teile gelesen?
Ich bin auf eure Meinung gespannt.



Mittwoch, 21. November 2012

[Buchtrailer] Bloggeraktion - Für immer Triologie

Hallo ihr Lieben ;-)

Im Dressler Verlag erscheint im Februar 2013 der erste Teil einer neuen Trilogie.
Alles Infos zum Buch findet ihr hier.



Deutsche Erstausgabe
© Dressler Verlag GmbH, Hamburg 2013
Text  by Cynthia Jaynes Omololu
Aus dem Amerikanischen von Jutta Wurm
Umschlaggestaltung: bürosüd°, München
17,95  D  •   18,50   A   •  24,90 SFRISBN 978-3-7915-1505-2
Das Buch erscheint im Februar 2013




Schicksalhafte Begegnungen, große Gefahren und unendliche Liebe – der Auftakt der packenden Für-immer-Trilogie.


Wohin die 16-jährige Cole auch geht, was sie auch berührt, seit Kurzem fühlt sie sich ständig in andere Zeiten und an fremde Orte versetzt. Wird sie vielleicht verrückt?Nur der Amerikaner Griffon scheint sie zu verstehen. Doch Stück für Stück entdeckt Cole, welch dunkles Geheimnis sie und Griffon verbindet. 
Kann sie ihm wirklich vertrauen?   (Bild- und Textquelle: Fuer_immer_Trilogie )


Glücklicherweise gibt es auch schon einen Buchtrailer, den man sich anschauen kann ;-)


Außerdem haben Buchblogger die Möglichkeit ein Vorab-Leseexemplar zu gewinnen.
Wie genau das geht... erfahrt ihr hier

Wie gefällt euch der Trailer?.



Der Leserpreis - Die besten Bücher 2012 - Abstimmung





Bereits zum vierten mal in Folge, wird auch dieses Jahr wieder der Lovelybooks Leserpreis vergeben.
Die Nominierungsphase war schon spannend, aber jetzt geht es erst so richtig los.  In 10 Kategorien stehen  jeweils 35 Bücher zur Auswahl, aus denen nun die besten Bücher des Jahres 2012 gewählt werden sollen.


Hier kommt ihr direkt zum Ort des Geschehens
Verhelft euren Favoriten zum Sieg

Die Abstimmung endet am 26.11.2012.
Die Gewinner werden einen Tag später, am 27.11.2012 bekannt gegeben.

Ich habe meine Wahl gestern schon getroffen ;-)
Und damit wirklich jeder seine Lieblinge wählen kann, benötigt man nur eine gültige E-Mail Adresse um am Voting teilnehmen zu können. Eine Anmeldung bei Lovelybooks ist nicht nötig, aber absolut empfehlenswert. 







Dienstag, 20. November 2012

[Diary] Icke freu mir ganz doll...


Hallo ihr Lieben....
Wie die Überschrift schon sagt, freut sich die kleine Chrissy ganz dolle... und zwar seit gestern Abend.
Warum? Weil meine neue Lieblingszahl die 50 ist ;-) Seit gestern Abend sagt meine Statistik nämlich folgendes: 50 Follower
Für die meisten von euch hört sich das jetzt nach nicht wirklich viel an, aber ich freue mich wirklich sehr darüber. Um das ganze zu feiern, werde ich auch in den kommenden Tagen ein kleines Gewinnspiel starten, um mich bei euch zu bedanken.... 

Jetzt aber genug von überschwänglicher Freude über 50 Leser... Weiter geht es mit Büchern ;-) Womit auch sonst...



Mit "Wir beide, irgendwann" bin ich inzwischen fertig. Wirklich umgehauen hat mich das Buch irgendwie nicht. Viele nette Ansätze, eine tolle Idee, einige schöne Momente.... aber das war es auch schon... Irgendwie hatte ich da ein bisschen mehr erwartet.

Ein Buch von dem ich eigentlich gar nicht soviel erwartet hatte ist "Blutsschwestern" Teil 1 der Vampire Academy. Eigentlich hatte ich sogar ein bisschen Angst vor dem Buch. Ich liebe Vampire, aber wenn wir ehrlich sind, gab es in der letzten Zeit furchtbar viel Mist aus diesem Genre... und dann ist Vampire Academy auch noch eine Academy-Reihe, wie sich unschwer erahnen lässt....
Aber letztendlich bin ich, dank der lieben Svenja, total entspannt an das Buch ran gegangen... Und bis jetzt hat es sich total gelohnt. Die ersten 80 Seiten/6 Kapitel sind wie im Flug vergangen... und ich liebe es!
Danke Svenja ;-)
Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass sich das ganze als so Komplex erweist... und das ganz ohne Verwirrung zu stiften - bis jetzt. Ich hoffe das bleibt so.


Da die Temperaturen nicht ganz so schön sind, wünschen Sarah und Ich euch einen kuscheligen Tag ;-)

In diesem Sinne: Wuff und bis bald....




Montag, 19. November 2012

[Diary] Ich lese + Planung


Guten Morgen ihr Lieben ;-)
Es ist mal wieder Zeit für eine Runde [Diary], außerdem habe ich mir gestern ein paar Gedanken zu meiner Leseplanung gemacht. In 2 Wochen ist schon Dezember und dann ist das Jahr auch schon wieder vorbei.
Da die ABC-Challenge von Real Booklover  am 31.05.2013 endet, werden ab sofort nur noch Bücher gelesen, die dieser Challenge dienlich sind. Ich will das ABC nämlich bis zum 31. Mai vollständig haben.
Bis dahin ist aber noch einiges zu tun....

Im Moment beschäftige ich mich mit einem Buch, dass der Challenge überhaupt nicht dienlich ist. Das W wurde von mir schon mit "Wasser für die Elefanten" (Rezension) erledigt.

"Wir beide, irgendwann" werde ich heute fertig lesen. Mir fehlen noch ca. 50 Seiten. Leider muss ich sagen, dass bisher der besondere Funke noch nicht übergesprungen ist. Das Buch hatte bis jetzt viele niedliche Momente, lässt sich schön lesen, ist angenehm strukturiert... Aber es hat einfach noch nicht Zooom gemacht... Ob das auf der Ziellinie noch passiert, kann ich nicht sagen, wäre aber wünschenswert.




Danach werde ich zu "Blutsschwestern", dem ersten Teil von Vampire Academy greifen... und somit das B erledigen.

Danach wird wahrscheinlich das I kommen, welches ich mit "Iron Witch" als E-Book erledigen möchte. Einige Bücher für die Challenge werde ich mir noch in der Bibliothek ausleihen müssen, was leider erst nächsten Monat geht, da meine Bibliothek im Moment geschlossen hat... (Da wohnt man schon in Berlin...)

Eigentlich habe ich inzwischen für fast alle Buchstaben eine kleine Auswahl zusammen stellen können, oder aber ich habe mich gleich festgelegt... Aber das liebe Q macht mir ein wenig Sorgen.
Vielleicht kann mir ja einer von euch mit diesem Buchstaben helfen.
Für das Q gibt es auch eine Ausnahme... Es muss nämlich nicht am Anfang vom Titel stehen, sondern darf auch an jeder anderen Stelle auftauchen.
Jemand eine Idee?
Ein O bräuchte ich auch noch, allerdings am Anfang des Buchtitels.... Und ich habe einfach so gar keine Lust auf "Das Orchideenhaus"


Das war es jetzt auch schon wieder von mir ;-)
Ich mache es mir jetzt mit den letzten Seiten von " Wir beide, irgendwann" gemütlich ;-)

Freitag, 16. November 2012

[R] Göttin des Meeres (Mythica 2) - P.C. Cast





P.C. Cast

Göttin des Meeres
Mythica 2
Roman
Taschenbuch
Preis € (D) 8,99
ISBN: 978-3-596-19383-7





(Bild- und Infoquelle: Fischerverlage)




Christine ist mit einem Militärflugzeug auf dem Weg zu einem Einsatz, als das fliegende Ungetüm bei einem Absturz ins Meer stürzt und die junge Frau mit sich in die Tiefe zieht. Als sie zu etrinken droht, erscheint ihr die Meerjungfrau Prinzessin Undine, die Christine das Leben schenkt, indem sie den Körper mit ihr tauscht.
Doch das Leben im Körper der Meerjungfrau birgt für Christine so viele Risiken, dass die Göttin Gaea ihr zu Hilfe kommt und sie zurück in einen Menschen verwandelt. Allerdings haben die Beine ihren Preis.Alle drei Nächte muss die junge Frau zurück ins Meer, um sich zu verwandeln. Außerdem landet sie in einer Zeit/Welt, die fernab von ihrer eigenen ist. Als junge Schönheit landet sie  in einer mittelalterlichen Welt, die ihr so überhaupt nicht vertraut ist, und in der sie außerdem mit ihrer Sehnsucht zum Meer und dem Meermann Dylan zu kämpfen hat. 


Christine war so mit ihren Einkäufen bepackt, dass sie alle Mühe hatte, ihren Schlüssel aus dem Schloss zu ziehen und die Tür mit dem Fuß hinter sich zuzuschieben.


Dass starke Frauen in den Büchern von P.C. Cast eine große Rolle spielen, ist inzwischen nichts mehr wirklich Neues, aber in "Göttin des Meeres" hat  sich Frau Cast selbst übertroffen, und der Thematik, sich selbst und jeder Frau auf diesem Planeten eine ordentlich glänzende Krone aufgesetzt. Das weibliche Geschlecht wird in diesem Buch geradezu gefeiert - in einer Megaparty fernab von unserer Welt/Zeit.
Nicht nur im Gegensatz zu "Göttin der Liebe", sondern auch für die Verhältnisse von P.C. Cast wirkt "Göttin des Meeres" geradezu unschuldig, was ich allerdings sehr sympathisch finde. Ganz ohne Erotik kommt das Buch natürlich nicht aus, aber das wäre auch sehr schade gewesen und hätte dem Wesen des Buches einfach nicht entsprochen. Die Szenen in denen es etwas heißer her geht, sind wirklich sehr ansprechend geschrieben, und durch die Tatsache, dass es keine Überflutung solcher Passagen gibt, konnte ich mich auch immer auf eben diese Abschnitte freuen. 
 Der Meerfrau/Meermann - Sex war zwar etwas verwirrend und hat meine Vorstellungskraft nicht zu 100% erreicht, aber da wurde dann einfach drüber hinweg gelesen und sich einfach an Liebe und Leidenschaft erfreut. 

Über den stattfindenten Zeitsprung kann mich streiten. Für mich hat das so gepasst. Ein großer Teil des Buches spielt in einer mittelalterlichen Welt, was besonders interessant ist, wenn man bedenkt, das P.C. Cast in diesem Buch die unabhängige Frau feiert. Aus diesen beiden Dingen, die eigentlich so gar nicht zusammen passen, ist für mich eine wirklich schöne und gefühlvolle Geschichte entstanden, die schön von der eigentlichen Liebesgeschichte eingerahmt wurde.

Christine war mir als Protagonistin von Anfang an sehr sympathisch. Eigentlich habe ich mich sogar ein kleines bisschen in diese Frau verliebt. Hallooo? Sie führt in betrunkenem Zustand ernsthafte Gespräche mit ihrem Telefon. So eine Frau muss man einfach lieben.  Aber auch die Art wie sie mit den Menschen einer anderen Zeit umgeht, und sich dabei selbst weiterentwickelt, war ein wirklicher Lesegenuss. Ich mochte einfach ihre Art mit Dingen umzugehen.

Aber eigentlich haben mir alle Charaktere sehr gut gefallen. Nur Sir Andras war mir von Anfang an sehr unsympathisch, und den Abt habe ich einfach nicht verstanden. Dieser Herr war also nicht für Christine ein echtes Ärgernis.  P.C. Cast hat das wohl genau so gesehen und den Abt ordentlich für sein merkwürdiges Wesen bestrafen lassen. 

Auch die Dynamik zwischen Christine und der mittelalterlichen Magd Isabel ist ein echter Gewinn für das Buch. Wie sich das ganze zwischen den beiden entwickeln würde, war mir schnell klar, aber die Beziehung der beiden Frauen zueinander ist schon etwas ganz besonderes - von Anfang an, auch wenn nicht immer alles harmonisch war. 

Dylan war ein bisschen so wie ich mir einen Sir Andras eigentlich vorgestellt hatte. Der romantische Ritter in der Not. Leider sind die Szenen in denen Dylan auftaucht nicht ganz so häufig vertreten, aber das Buch wäre sonst wahrscheinlich auch sehr viel kitschiger geworden.

Besonders gefreut hat mich das Auftauchen von Poseidon. Leider gab es von dem Gott des Meeres nur einen kurzen Auftritt, der in meinen Augen aber voll und ganz gelungen ist. Ich hätte zwar gerne noch ein bisschen mehr vom Vater des Wassers gelesen, bin aber mit seinem Eingreifen in die Handlung mehr als zufrieden. Vielleicht gerade weil er dann Eingegriffen hat, als ich mich wirklich sehr geärgert habe.

Ansonsten lies sich das Buch schnell, gut und flüssig lesen, der Handlung konnte man einfach folgen, weil es dieses mal auch nur einen Handlungsstrang gab.
Besonders gefallen haben mir die Szenen, die im Meer spielen. Die Beschreibungen waren wirklich fantastisch und magisch, sodass man Christines Sehnsucht nach dem Ozean mehr als gut nachvollziehen konnte - Selbst wenn Dylan nicht gewesen wäre ;-)
 Lediglich im Mittelteil hatte ich das Gefühl, dass alles ein wenig vor sich hinplätschert, aber auch das hat sich ganz schnell wieder gelegt.  Mit dem Ende war ich in zweierlei Hinsicht überhaupt nicht glücklich. Typisch P.C. Cast gibt es wieder einen ausgedehnten Moment zum Luft anhalten, bevor man dann wieder zufrieden durchatmen kann. Aber mit dem tatsächlichen Ende bin ich überhaupt nicht einverstanden. 1. war es mir viel zu nah am Ende von "Göttin der Liebe". Da hätte ich mir einfach etwas anderes gewünscht, und 2. wirkte die Umsetzung davon, im Gegensatz zum Rest des Buches, etwas sehr unbeholfen. Aber man kann ja nicht alles haben.


"Göttin des Meeres" hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Obwohl das Buch hier in Deutschland als Band 2 der Reihe erschienen ist, muss man diese Reihenfolge nicht einhalten.
 Als ein absolutes Must-Read würde ich das Buch nicht betiteln, aber wer romantische Fantasy mit einer Portion Erotik mag, sollte an diesem Buch nicht vorbei gehen, und Fans von P.C. Cast sowieso nicht ;-)


4/5 Sterne für dieses bezaubernde Werk voller weiblicher Magie.








tolle Neuzugänge

Hallo ihr Lieben....
Eigentlich wollte ich mich erst heute Abend wieder mit der Rezension zu "Göttin des Meeres" von P.C. Cast melden, aber der nette Postbote hat mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Der nette Mensch von der Post hat mir nämlich ein Päckchen mit 2 ganz tollen Büchern überreicht, über die ich mich mehr als nur ein kleines bisschen freue ;-)


Das erste Buch kommt aus dem Hause script5....

Und zwar handelt es sich um die Taschenbuch Ausgabe  "Splitterherz" von Bettina Belitz.

Ich liebe die Taschenbücher von Script5, und habe deswegen auch so lange mit diesem Buch gewartet ;-)
Ab auf den SuB damit....

Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen.
Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt.
Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.

„Splitterherz“ ist der erste Band einer Trilogie.

Mehr zu Buch und Autorin auf www.splitterherz.com
(Textquelle: Script5)


Bei Buch Nummer 2 handelt es sich um eine Neuerscheiung (12.11.2012) aus dem Hause Heyne.

Anna im blutroten Kleid von Kendare Blake
Ich habe den Klappentext gelesen und wusste, dass ich dieses Buch einfach lesen MUSS... Und hier ist es ;-)




Manche Geister sollte man nicht sich selbst überlassen


Cas Lowood hat eine dunkle Berufung: Er ist ein Geisterjäger. Mit seiner Mutter zieht er quer durchs Land, immer auf der Suche nach den ruhelosen Seelen, die oft schon seit Jahrzehnten die Lebenden in Angst und Schrecken versetzen – bis Cas ihrem Treiben ein Ende bereitet. In einer Kleinstadt in Ontario wartet die berüchtigte Anna im blutroten Kleid auf ihn, eine lokale Berühmtheit, deren Leben in den 50er-Jahren ein grausames Ende fand. Seitdem bringt sie jeden um, der es wagt, das verlassene viktorianische Anwesen zu betreten, das einst ihr Zuhause war. Doch bei Cas macht die schöne Tote eine Ausnahme …
(Textquelle: Randomhouse - Heyne)






Ich werde mich jetzt noch eine kleine Runde über meine beiden wunderschönen Neuzugänge freuen....
Und euch wünsche ich einen schönen restlichen Tag und ein belesenes Wochenende ;-)


Chrissy

Donnerstag, 15. November 2012

[FfdW] #2 - Fundstücke für Dezember und Januar


Hallo ihr Lieben ;-)
Zwischenzeitlich war ich noch ein bisschen in den weiten des Internets unterwegs, und habe dabei folgende Bücher gefunden, die direkt auf meine Wunschliste wandern werden.
Ein Buch davon habe ich sogar vor kurzen schon in einem Eintrag erwähnt, weil es sich da um einen zweiten Teil handelt.... Aber seht selbst ;-)





Schatten der Angst
von Lena Diaz

ET: 13.12.2012

Eine Frau wird tot aufgefunden - in der Hand eine Rose mit nur einem Dorn ...Amanda Stockton geriet einst in die Hände eines grausamen Serienmörders und überlebte. Als der Killer erneut zuschlägt und eine junge Frau tötet, sieht Police Chief Logan Richards keinen anderen Weg, als sie um ihre Mithilfe bei den Ermittlungen zu bitten. Doch der Mörder spielt ein tödliches Spiel mit ihnen.
(Bild- und Textquelle: Egmont Lyx)







Der Prinz der Klingen
von Torsten Fink
Verlag: Blanvalet

ET: 17.12.2012

Die Liebe seines Lebens ist seine größte Feindin
Sahif war ein Schatten, ein Meisterassassine. Doch das ist beinahe schon alles, was er nach einem Unfall noch von seinem früheren Leben weiß. Auf der Flucht vor den finsteren Intrigen seiner Halbschwester erfährt er, dass sich die Frau, die er liebte und für die er seine düstere Berufung aufgeben wollte, ganz in der Nähe aufhält. Viel zu spät erkennt er, dass er einer heimtückischen Lüge aufgesessen ist. Denn die Frau, die ihn aus strahlenden Augen anschaut und ihm Liebe schwört, will nur eins – seinen Tod!
(Bild- und Textquelle: Randomhouse)





Der Weg in die Dunkelheit [2] - Die Wächterin
von Erica O'Rourke
Verlag: Blanvalet

ET: 17.12.2012

Spannend, magisch und ungemein romantisch!

Ohne die Liebe könnte das Leben so einfach sein. Doch ihren Gefühlen für den gut aussehenden Colin kann Mo Fitzgerald ebenso wenig entkommen wie den düsteren Geheimnissen in ihrer Familie. Und dann tritt auch noch der faszinierende Luc wieder in ihr Leben und zieht Mo in einen Kampf uralter magischer Dynastien … und in seinen Bann. Hin und her gerissen zwischen den beiden Männern in ihrem Leben ahnt Mo nicht, dass Luc ihr einiges verschweigt – und dass auch Colin ein finsteres Geheimnis hat …                                
 (Bild- und Textquelle: Randomhouse)




Das Meer der Seelen (Band 1) - Nur ein Leben
von Jodi Meadows
Verlag: Goldmann

ET: 21.01.2013

Romantische Fantasy: herzergreifend und wunderschön

Ana ist das Mädchen mit der reinen, neuen Seele. Und das macht sie zur Außenseiterin. Denn jeder in ihrer Welt wurde mehrmals wiedergeboren und kann sich an seine vorherigen Leben erinnern. Doch als Ana geboren wurde, passierte etwas Ungewöhnliches: Eine Seele musste für sie sterben. Weil jeder dies als schlechtes Omen deutet, will niemand etwas mit ihr zu tun haben, niemand außer Sam. Doch plötzlich greifen schreckliche Wesen an. Trägt Ana tatsächlich die Schuld daran? Sie wird es herausfinden müssen, wenn sie in dieser Welt überleben will ... 
(Bild- und Textquelle: Randomhouse)



Und ist bei den Büchern was für euch dabei?
Welche Bücher, die im Dezember und Januar erscheinen, stehen auf euren Wunschlisten?

Leseplanung #1

Bagagugu ;-)
Ich hoffe es geht euch allen gut...
Da ich mein aktuelles Buch (Göttin des Meeres - P.C. Cast) wahrscheinlich heute noch beenden werde, habe ich mir ein paar Gedanken zu den
Büchern gemacht, die ich danach lesen möchte.

In letzter Zeit ist es nämlich immer häufiger passiert, dass ich total unentschlossen vor dem Regal stand und so kostbare Lesezeit vergeudet habe :-(
Deswegen habe ich mir eben 2 Bücher rausgesucht, denen ich mich dann zuwenden möchte.


Auf dieses Buch freue ich mich eigentlich schon eine ganze Weile... Jetzt liegt es aber schon seit geraumer Zeit als Leihgabe der Bibliothek bei mir herum und bekommt keine Beachtung von mir geschenkt. Das muss sich ändern! Deswegen ist meine Wahl auf dieses Buch gefallen ;-)





von Jay Asher & Carolyn Mackler


Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?


Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ... (Textquelle: Randomhouse











Auch dieses Buch liegt schon ein paar Tage länger auf meinem SuB.
Eigentlich sind die typischen "Academy-Bücher" nicht wirklich was für mich, aber diese Reihe wurde mir so penetrant empfohlen, dass ich mir einfach mal den ersten Teil besorgt habe. Außerdem bin ich auch ein großer Fan von LYX... Hoffentlich enttäuscht mich das Buch nicht.



von Richelle Mead



St. Vladimir’s ist eine Schule für junge Vampire. Auch Rose Hathaway – halb Mensch, halb Vampirin – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihre beste Freundin Lissa zur Seite zu stehen, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Da kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der attraktive Wächter Dimitri... 
(Textquelle: Egmont Lyx)


In welcher Reihenfolge ich mich den beiden Büchern widme, weiß ich noch nicht ganz genau..., aber wahrscheinlich bleibt es bei der Reihenfolge, in der ich sie gepostet habe. Erst "Wir beide, irgendwann" und danach "Blutsschwestern"


Wisst ihr schon welches Buch ihr nach eurem aktuellen Schmuckstück lesen werdet?
Oder entscheidet ihr ganz spontan?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...