Donnerstag, 26. Juli 2012

Buchpost - hush, hush

Ob dieses Buch und Ich noch Freunde werden....?

Ich hoffe doch ;-) Denn das Buch kann ja nichts dafür, wenn ich mich so sau dämlich anstelle ;-)

Erst war die Canon nicht verfügbar, weshalb direkt wild mit dem Handy drauf los geknipst wurde...
Man, diese Dinger können alles... Nur keine anständigen Fotos machen
Das Ergebnis will keiner sehen... Und am Handy lag es wohl eher auch nicht :-(

Die Canon ist wieder da ;-) Super! Alles kein Problem!

Und jetzt kommt die traurige Wahrheit... Ich hab mich heute einfach extrem dooof angestellt. Wenn das mal nicht die Untertreibung des Jahres ist...

Ich hab dann auch noch welche ohne Blitz gemacht, was auch nicht wirklich geholfen hat. Die Belichtungszeit wollte nicht mit mir spielen... Und das Objektiv war auch das falsche... 

Nun aber zum Buch...

Titel: hush, hush
ISBN: 9781847386960

Klappentext

Falling for the fallen...
For Nora Grey, romance was never part of the plan. Not until Patch came along. With his easy smile and eyes that seem inside her, Nora is drawn to him against her better judgement.
But after a series of terrifying encounters, Nora isn't sure if she can trust him. Patch seems to be everywhere she is and to know more about her than her closest friends. And when she tries to seek answers, she discovers she is right in the middle of a centuries-old battle between the immortal an the fallen... an it's time to take sides.

So wird/wurde für das Buch geworben

"the hottest book of 2010"
"absolutely brilliant"



Das Buch wandert jetzt erstmal auf meinen SuB ;-) 
Und Sarah und Ich gehen das schöne Wetter genießen...





Mittwoch, 25. Juli 2012

Lesemarathon Tag 5

Bagagugu ;-)

Gestern war ja der letzte Tag vom Lesemarathon... Und den habe ich ausschließlich mit "Shades of Grey" verbracht.



 Seite 93 bis 602
510 Seiten
Buch beendet


Lesemarathon vom 20. - 24. 07.2012

Beendete Bücher: 3
Gelesene Seiten: 1246 

An einem Tag kam ich gar nicht zum Lesen und an einem weiteren nur sehr wenig... Aber dafür bin ich mit 1246 Seiten ganz zufrieden ;-)



Montag, 23. Juli 2012

Lesemarathon Tag 4

Bagagugu!

Den gestrigen Tag vergessen wir alle einfach ganz schnell... wird direkt übersprungen, weil ich wirklich keine einzige Minute dazu kam auch nur eine einzige Seite zu lesen.

Heute sah es bisher auch nicht sehr viel besser aus. Immerhin konnte ich "Geliebte der Nacht" von Lara Adrian beenden. Zahlen gibt es später ;-)  Ja... was soll ich sagen... Das Buch war wirklich nett... also so richtig nett. Nicht der kleine Bruder von sch... sondern echt nett. Was anderes kann ich dazu eigentlich gar nicht sagen. Das Wort spukt mir schon seit dem ersten Kapitel im Kopf herum... Nett!

Vorhin war ich noch in der Bibliothek, um meine Leseauswahl etwas zu erweitern, was auch mit 4 Büchern sehr gut geklappt hat. Jetzt stand ich eben gerade vor meinen Büchern... Hmm... Was lese ich als nächstes... Eigentlich wäre jetzt mal ein anderes Genre dran gewesen... ABER: Nach lebendigen Vampiren aus dem Weltall kann ja gar nicht mehr so viel kommen...

Deswegen werde ich gleich mit diesem Schmuckstück beschäftigen ;-)



5 Geschichten auf 317 Seiten. Das Buch wurde aus einer ME-Kiste gerettet.
Ich bin gespannt und hoffe hier auf den etwas klassischeren Vampir.... tot und und vom Planeten Erde ;-)




Update


Seite 360 - 461
101 Seiten
Buch beendet


Seite 7 - 54
48 Seiten
"Terminators Tochter" von Meg Cabot
Bei dem Titel hätte ich meinen Kopf schon echt gerne gegen die Tischplatte gehauen... Hilft aber auch nicht. Die Story hat es dann auch nicht wirklich besser gemacht.
Deswegen musste ich das Buch nach dieser ersten Geschichte auch erstmal weg legen...


Seite 7 - Seite 92
86 Seiten


Fazit

235 Seiten.
So viel war es auch am vierten Tag nicht.
Jetzt aber wieder zu "Shades of Grey", dem meine Mom 4,5 und nicht 3,5 Sternchen überreicht. Das muss ich im anderen Eintrag noch ändern. 








Sonntag, 22. Juli 2012

Lesemarathon Tag 2

Bagagugu!

ich weiß, dass heute bereits der dritte Tag ist, allerdings kam ich gestern einfach nicht dazu noch ein Update zu posten. Deswegen kommt das erst jetzt. Und heute Nachmittag - Abend melde ich mich dann zum heutigen Tag zurück.

Seite 30 bis Seite 359

329 Seiten















Heute werde ich wohl erst am Nachmittag zum lesen kommen. Um 12 geht es erstmal zum Sonntagsessen ;-)
Sobald ich wieder in meiner hübschen kleinen Wohnung bin, werde ich mich an die letzten Seiten von "Geliebte der Nacht" machen. Zu welchem Buch ich danach greifen werde, weiß ich noch nicht so genau... Lassen wir uns einfach mal überraschen ;-)

Welches Buch durfte bzw. darf euch am Wochenende begleiten?

Samstag, 21. Juli 2012

Buchpost - Meine Postbotin und das schwarze Monster aus der Hölle

Dieser Eintrag ist für meine entzückende Postbotin.
Eigentlich quetscht und schiebt sie immer was das Zeug hält... und das kann sie wirklich gut, denn das Zeug hält ;-)
Gestern war es dann aber mal wieder soweit. Der Umschlag ist zu groß. Das Buch hat zu viele Seiten. Es passt einfach nicht. Die nette Postbotin hat also zwei Möglichkeiten. Gelben Zettel in den Briefkasten oder klingeln. Beides hat gemeine Nachteile. Ich hasse diese Zettel. Und ich hasse sie noch mehr seit unsere richtige Post geschlossen hat. Die neue Post befindet sich in einem Blumenladen! Hallo? Ich lebe in Berlin. Bekomm ich bitte wieder eine anständige Post? Die Postbotin kennt meine Meinung zu diesem Thema und entschließt sich der grausamen schwarzen Bestie entgegen zu stellen, vor der sie sich so sehr fürchtet und die ausgerechnet hinter meiner Tür lauert.
Sarah!








Das Ende vom Lied: Sarah schnappt sich den Umschlag, ich schreie den Hund in Gedanken schon an, lächle aber der Postbotin zu, die mich total erleichtert angrinst und mir noch einen schönen Tag wünscht. Ich lasse die Tür ins Schloss fallen und renne meinem Hund hinter her.


Und das war im Umschlag ;-)
Absender: Meine Mama

Meine Mom war so nett mir das Buch zu schicken. Sie selbst hat 3,5 Sterne/Herzen für "Shades of Grey" springen lassen. Was genau sie zu dem Buch geschrieben hat, lasse ich euch spätestens mit meiner Rezension wissen.

Später gibt es dann auch noch ein Update zum Lesemarathon ;-) Im Moment ist Lara Adrian angesagt...


Freitag, 20. Juli 2012

Lesemarathon Tag 1

Huhu ;-)

Wirklich viel habe ich heute nicht geschafft... Aber das was ich geschafft habe, musste ich mir hart erkämpfen. Meine kleine Maus war heute ein bisschen anstrengender als üblich...

 "Sommertöchter" von Lisa-Maria Seydlitz
Seite 58 bis Seite 208
Buch beendet




"Geliebte der Nacht" von Lara Adrian
Seite  7 bis Seite 29
Buch angefangen


Außerdem kam mir noch das Staffel-Finale von Sons of Anarchy dazwischen ;-) Hat sich aber auch nicht wirklich gelohnt. 
Ich werde hier später sicher nochmal updaten. Ein paar Seiten will ich auf jeden Fall noch lesen ;-)



Lesemarathon

Bagagugu!

Lisa von little bookland veranstaltet vom 20.07.2012 (heute) bis zum 24.07.2012 einen Lesemarathon. Falls jemand den Blog von Lisa noch nicht kennen sollte, was wahrscheinlich nicht der Fall sein dürfte, einfach mal vorbei schauen ;-) Es lohnt sich.

So... Jetzt aber zum Lesemarathon.
In der Zeit von Jetzt bis Dienstag Abend werde ich mein Bestes geben und soviel wie möglich lesen.
Natürlich gibt es hier immer die Updates. Mal schauen wie viel ich dann auch tatsächlich schaffe, und wie oft man mich vom Lesen abhalten wird. Hier passiert ja immer irgendwas ;-)

Ich werde jetzt erstmal "Sommertöchter" weiter lesen bzw. später hoffentlich auch beenden. Was ich danach lesen werde, hängt ein kleines bisschen von meiner Postfrau ab ;-)
Meine Mom war nämlich so nett mir ihre Ausgabe von "Shades of Grey" zu schicken. Vielleicht kommt das Buch ja heute an ;-) Ansonsten werde ich wohl erstmal in die Richtung Fantasy greifen ;-)

Wer ist noch mit dabei? Und was werdet ihr lesen?

Donnerstag, 19. Juli 2012

Meine ungelesenen Bücher [SuB]



Huhu ;-)
Hier regnet es schon wieder... Und da hab ich mir mal die Zeit für meinen SuB genommen und euch ein paar Fotos gemacht.

Im oberen Menü findet ihr nun auch die Seite "SuB", auf der ihr erstmal nichts anderes sehen werdet als diesen Post. Die Fotos und die Liste werde ich dort aber immer aktualisieren, damit ihr sehen könnt, was noch an ungelesenem Lesestoff bei mir rumliegt ;-)



18.07.2012 (Gesamt)

18.07.2012 (1)
18.07.2012 (3)




18.07.2012 (2)



Englische Bücher

  • Blood Red Road - Moira Young

E-Books



Mit einem Klick auf den Titel kommt ihr direkt zur Buchbeschreibung beim jeweiligen Verlag, oder ersatzweise zu Lovelybooks ;-)



Welches Buch würdet ihr mir empfehlen, wenn ich mit "Sommertöchter" fertig bin?




Montag, 16. Juli 2012

Voll streng, Frau Freitag [Shorty]


"Voll streng Frau Freitag" von Frau Freitag





Inhalt

Frau Freitags Klasse ist inzwischen in der Zehnten und steht somit kurz vor den Prüfungen und dem Abschluss. Doch Frau Freitag scheint die einzige zu sein, die sich Gedanken über die Zukunft macht. Ihre Schüler haben "wichtigere" Probleme. Natürlich wird nicht nur die chaotische Zehnte, sondern auch eine verrückte siebte Klasse unterrichtet. Frau Freitag nimmt den Leser mit auf eine Reise durch den chaotischen Schulalltag in einer Großstadt - vus due lieben kleinen das Nest verlassen



Meinung

Besser als erwartet ;-)

Die Kapitel sind sehr kurz und beinhalten einzelne Anekdoten, die zum Schmunzeln, lachen und Kopfschütteln geeignet sind. Frau Freitag ist Lehrerin mit Herz und Seele. Das merkt man und tröstet einen auch über den Schreibstil hinweg, der sehr einfach gehalten ist, sich aber viel besser und angenehmer lesen lässt, als es im ersten Teil der Fall war. Der Humor ist stellenweise grenzwertig, hat meine Grenzen aber nicht übertreten, sondern gut unterhalten. Die jugendliche Sprache war mir manchmal etwas zu viel und zu derb, aber eine andere Sprache hätte das Buch wahrscheinlich unrealistisch wirken lassen. Traurig aber wahr: In Großstädten spricht ein großer Teil der Jugendlichen wirklich so...

Trotz der Kritikpunkte hat "Voll streng, Frau Freitag" großen Spaß gemacht.

Eine Empfehlung von mir für alle, die den Schulalltag nicht mehr so genau kennen und sich mal die Sicht einer Lehrerin anschauen möchten, der nicht alles egal ist.

Außerdem empfehle ich "Voll streng, Frau Freitag" in kleinen Häppchen zu lesen. Immer mal wieder 2-3 Kapitel zwischendurch machen garantiert mehr Spaß als die volle Dröhnung ;-)


4/5

Samstag, 14. Juli 2012

"Jenseits des Mondes" von Heather Terrell


Jenseits des Mondes von Heather Terrell
Die Chroniken der Nephilim - Band 2



Kurzbeschreibung

Wenn es nach den Eltern von Ellie und Michael gegangen wäre, könnten sich die beiden an nichts erinnern. Die beiden Nephilim wissen aber ganz genau was sie sind und was sie getan haben. Um die Welt vor dem Untergang zu retten spielen die beiden dennoch mit und versuchen das gewöhnliche Leben von gewöhnlichen Teenagern zu leben, was Michael deutlich besser zu gelingen scheint.Doch dann stößt Ellies beste Freundin die beiden auf die ersten Anzeichen der nahenden Apokalpyse, die unbedingt verhindert werden muss. Aber wie? Ellie ist kurz vor dem Verzweifeln, als himmlische Hilfe naht. Und dann steht der Weltuntergang auch schon vor der Tür und verlangt verhindert zu werden. Können Ellie und Michael die Welt retten, oder wird das Ende Zeit von den Gefallenen beherrscht, die sich an Gott und der Menschheit rächen wollen?

Meine Meinung

"Jenseits des Mondes" ist der zweite Teil von "Die Chronik der Nephilim"
Auf den ersten 80 Seiten passiert nichts.
Ellie bemitleidet sich selbst, hat Probleme damit die Fassade aufrecht zu erhalten und ihre Kräfte zu zügeln. Danach passiert wenigstens ein bisschen was. Ruth, Ellies beste Freundin, bringt ein bisschen Leben in die Geschichte. Ab ca. Seite 120 geht es dann so richtig los.
Der Schreibstil ist, wie bereits im ersten Teil, wieder locker und leicht. Der Leser wird schnell und angenehm von Heather Terrell über die Seiten getragen, sodass man das erste Drittel gut übersteht, obwohl es in der Handlung nicht wirklich vorwärts geht.
Nachdem der Leser irgendwann erfährt worin genau die Aufgabe der beiden besteht, geht alles recht schnell. Die Kämpfe und das Spiel um das Ende der Welt können beginnen.
Gestört wird das ganze durch die Beziehung der beiden Nephilim. Immer wieder treten nervige Probleme auf, die durch nicht nachvollziehbare Reaktionen hervor gerufen werden. Ich wäre fast verzweifelt. Zum Glück gibt es da auch noch Rafael ;-) Dieser Charakter hat mir gut gefallen, und wirkte auch viel lebendiger als alle anderen. Mit ihm konnte ich mitfühlen. Mit den anderen Personen war das nur wenig, oder gar nicht möglich. Auch an seiner Geschichte konnte ich gefallen finden. Endlich mal jemand der ehrliche Opferbereitschaft zeigt. 
Das Ende von "Jenseits des Mondes" ist kurz und schmerzlos. Ich hätte gerne noch 1-2 Kapitel über das große Danach gelesen, kann dem schnellen Ende aber durchaus was abgewinnen. So kann sich jeder selbst seine Gedanken und ein Bild über das Danach machen.

Fazit/Bewertung

Schöne Idee, mangelhafte Umsetzung, lesenswerter Schreibstil.
"Jenseits des Mondes" ist ein Jugendbuch, welches den Sprung zu einem All-Ager, in meinen Augen, nicht geschafft hat, sich aber locker und leicht lesen lässt. 
Kein Must-read, aber gewiss keine Zeitverschwendung.


3/5




Donnerstag, 12. Juli 2012

[Diary] 12. Juli - Alles kuschelig ;-)

Bagagugu!




Bei uns ist alles total kuschelig...
Ich bin immer noch ein bisschen krank, was aber dafür gesorgt hat, dass ich recht viel lesen konnte ;-) Und wirklich schlecht geht es mir auch nicht mehr... War gestern sogar auf dem Deutsch-Französischen-Volksfest...





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Der Kuss des Satyrs von Elizabeth Amber

Damit bin ich gestern auch endlich fertig geworden ;-) Es fehlten noch ca 100 Seiten, die ich mir gestern Abend einverleibt habe.... Eine kurze Rezension wird folgen und den zweiten Teil werde ich ganz sicher lesen ;-) 


Jenseits des Mondes von Heather Terrell
Voll streng, Frau Freitag von Frau Freitag

Nach Everlasting habe ich mich sofort an den zweiten Teil der Chronik der Nephilim gemacht. Auch mit diesem Buch bin ich inzwischen fertig. Der Abschied fiel hier nicht ganz so schwer.
Eine Rezension dazu folgt.

Und dann habe ich mir Frau Freitag gekrallt. Eigentlich wollte ich das Buch ja in meine Handtasche stopfen, weil sich die kurzen Kapitel, wenn man das überhaupt noch so nennen kann,  sehr gut für Zwischendurch eignen. 
Auch hier bin ich inzwischen fast bei der Hälfte angelangt ;-) Das Buch macht Spaß. Sarah verdreht bei jedem Kichern die Augen und schaut genervt zu mir auf... Sie mag es eindeutig lieber, wenn ich spannungsreiche Bücher lese... Das muss am Beschützerinstinkt liegen....


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wie ich bereits erwähnt habe, war ich gestern auf dem Deutsch-Französischen-Volksfest...
Ich habe ganz brav neben meinem Freund gesessen, während er eine ganze Ladung Froschschenkel verspeißte... Und weil ich so ein braves Mädchen war ( hä?), wurde ich dann mit Kitsch in meiner Lieblingsfarbe belohnt ( Ich hasse Rosa) ;-)


Meine Pinnwand freut sich...
Und ich mich natürlich auch... ;-)




Sarah und Ich wünschen euch einen wunderhübschen Tag...







Dienstag, 10. Juli 2012

"Everlasting" von Holly-Jane Rahlens

Bildquelle: Rowohlt Verlag


Zum Buch




Kurzbeschreibung

Das Jahr 2264. Die Welt und ihre Bewohner haben sich verändert. Nach einer Katastrophe im Jahr 2018, die vorallem Europa zerstörte, entwickelte sich das Leben auf der Erde in eine völlig neue Richtung - Schritt für Schritt. Das Wohl der Gruppe steht an oberster Stelle. Das "Ich" ist ausgetorben. Die Menschen sprechen von sich in der 3. Person. Liebe existiert nicht mehr, was auch keinen zu stören scheint, da das Augenmerk in dieser neuen Gesellschaft auf ganz anderen Dingen ruht. Deutsch ist inzwischen eine tote Sprache, die nur wenige Experten entschlüsseln können. Finn, der erst kürzlich seine Familie verloren hat, ist einer von ihnen. Daher bekommt er den Auftrag ein über 200 Jahre altes Tagebuch zu übersetzen. Allerdings stellt sich schnell heraus, dass es sich um das Tagebuch eines 13 Jährigen Mädchens handelt, und nicht wie erhofft um die Aufzeichnungen einer bedeutenden Person. Das ist aber immer noch besser , als die Geschäftsberichte einer Bank zu übersetzen, die es schon lange nicht mehr gibt.  Obwohl er am Anfang etwas genervt von dem Geschreibsel des Mädchens ist, wachsen Finns Faszination und Zuneigung mit jeder Zeile, die er liest und übersetzt.  
Dann soll Finn ein Spiel testen, welches den Spieler in die Zeit vor den Dark Winter (Die Zeit vor 2018) versetzt. Zusammen mit einer Physikerin und Freundin (Rouge) erkundet er das Spiel, in dem er sein Augenmerk zunächst auf die Richtigkeit der historischen Details richten soll, um den Spielern ein perfektes Spielerlebnis zu ermöglichen. Aber irgendwas kommt Finn an diesem Spiel seltsam vor... Die Spielwelt verfügt über Details aus dem Tagebuch, die einfach kein Zufall sein können. Und dann ist sie auf einmal da. Das Mädchen aus dem Buch. Und die Liebe.



Erster Satz

"Finn setzte den Moon Zoomer auf und schaute in den tiefen Nachthimmel"


Meine Meinung

"Everlasting" war für mich aus vielen Gründen, die ich jetzt nicht einzeln nennen werde, ein Buch, dem ich mit großer Skepsis entgegen getreten bin. Umso erstaunter war ich, als all meine Zweifel ganz schnell verflogen.

Die Kapitel sind teilweise recht lang, was durch die angenehme Gliederung innerhalb der Kapitel aber nicht wirklich stört.  Am besten liest man dieses Buch eh in einem Rutsch durch ;-) Ich musste es leider immer mal wieder zur Seite legen. Teilweise auch innerhalb der Kapitel, was aber auch kein Problem war. Der Schreibstil macht das auf jeden Fall möglich.

Da ich in letzter Zeit  so meine Schwierigkeiten mit weiblichen Protagonisten habe, war Finn einfach mal eine schöne Abwechslung für mich. Wobei ich sagen muss, dass mir in diesem Buch alle Personen ausgesprochen gut gefallen haben. Das Lesen funktioniert bei mir eher über Gefühle, als über Bilder, daher habe ich überhaupt keine Vorstellung davon, wie die Protagonisten wohl aussehen, was mir aber auch total egal war/ist, weil ich sie fühlen und verstehen konnte. Und zwar vom Anfang bis zum Ende.  Holly-Jane Rahlens hat mit "Everlasting" ein Buch geschrieben, dass den Leser durch(Ja! Durch. Nicht über. Das ist Absicht) die Seiten schweben lässt. 
 Finn hat mich besonders fasziniert, denn obwohl die Perspektive es eigentlich gar nicht zulässt, fühlte ich mich ihm von Anfang an sehr nahe. Warum das so war, klärt sich nach ca. 2/3 des Buches auf. Die Vermutung hatte ich schon etwas früher. Die Bestätigung folgte. Und diese Idee ist einfach großartig. Die Umsetzung in meinen Augen einfach genial.
Mit der Sprache hatte ich überhaupt keine Probleme. Bei Finn und Rouge kam mir der Sprachstil einfach sehr natürlich vor. Und genau das trifft es auf den Punkt. Natürlich! Trotz der ScienceFiction-Elemente, den Zeitreisen etc. wirkt nichts in diesem Buch aufgesetzt oder gekünstelt. 

Ich habe in vielen Rezensionen gelesen, dass einige Leser doch etwas unzufrieden mit dem Ende waren. Das war ich auch. Aber aus einem anderen Grund. Die meisten schreiben, dass ihnen am Ende noch zu viele Dinge ungeklärt waren, mir wurde am Ende sogar ein bisschen zu viel aufgeklärt.Deswegen möchte ich den Epilog am liebsten einfach wieder vergessen, obwohl Rouge, die mir sehr ans Herz gewachsen ist, dort ein schönes Ende bekommt. 
Für mich endet das Buch vor dem Epilog, und eigentlich ist es ja auch so ;-)( wer es gelesen hat, weiß was ich meine)

Ein Wort

- lieblich

Wertung/Fazit

 Everlasting ist ein kurzweilliges, stimmiges Abenteuer mit viel Gefühl und Witz, dass besonders durch seine Details glänzt, die oftmals in der Sprache liegen.  Wer es nicht gelesen hat, ist selbst dran Schuld ;-) 
Diese Leserin ist begeistert....

5/5





[Diary] Lesetagebuch + Planung

Bagagugu!

Es ist mal wieder Zeit für einen kleinen Überblick ;-)







Den Anfang macht "Everlasting" von Holly-Jane Rahlens

Das Buch wurde am Sonntag von mir beendet, obwohl ich wirklich Schwierigkeiten mit den letzten Kapiteln hatte. Ich wollte sie einfach nicht lesen... Ich wollte mich einfach noch nicht von Everlasting trennen. Musste aber sein :-(
Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen, was ich vorher überhaupt nicht gedacht hätte. Besonders die ScienceFiction-Elemente haben mich zunächst etwas abgeschreckt, gefielen mir dann aber auch sehr gut.  Mehr dazu gibt es dann in meiner Rezension, die ich heute Abend fertig schreiben werde, damit das Buch dann auch weiter wandern kann.


Weiter geht es mit "Jenseits des Mondes" von Heather Terrell

Wirklich weit bin ich noch nicht gekommen, was nicht zwingend an "Everlasting" liegt, welches ich ja dazwischen geschoben habe, sondern einfach daran, dass es mich das Buch furchtbar langweilt.
Die Protagonistin ist bis jetzt nicht annähernd so nervig wie im Vorgänger, dafür passiert aber einfach nichts. Ich hoffe das ändert sich auf den nächsten 50 - 80 Seiten, sonst wird das wohl ein Abbruch, was ich mir eigentlich nicht wünsche. Ich hasse es Bücher abzubrechen...


Und da wäre auch noch "Voll streng, Frau Freitag" von Frau Freitag

Ich hab bis jetzt nur reingeschaut, mir einen kurzen Überblick über Kapitel etc. verschafft, und natürlich auch auch ein paar Zeilen gelesen.
Witzig, Sarkastisch, sehr humorvoll.... Aber Frau Freitag ist wohl in ihrem ersten Beruf einfach besser, als in ihrem zweiten, was ja auch völlig ok ist. Man muss eben wissen auf was man sich bei den Büchern von Frau Freitag einlässt.  Weil sich das Buch und die Aufteilung perfekt für Zwischendurch eignen, werde ich "Voll streng, Frau Freitag" in meine Handtasche stopfen ( muss man gar nicht, die ist groß genug) und unterwegs lesen ;-) Ich freu mich drauf.


Was steht als nächstes an?


  • "Jenseits des Mondes" von Heather Terrel (fertig lesen)
  • "Voll streng, Frau Freitag" von Frau Freitag
  • "Der Kuss des Satyrs" von Elizabeth Amber ( fehlen nur noch ein paar Seiten auf dem Oyo)

Danach werde ich entweder "Verbannt" von P.C. Cast lesen, oder "Die Auswahl" von Ally Condie, und eigentlich muss ich auch noch ein Englischsprachiges Buch einschieben.... Warum hat so ein dämlicher Tag nur 24 Stunden?




Wie sieht eure Planung für den Monat aus?
Habt ihr eines der drei [Diary]-Bücher gelesen? Wenn ja, wie haben sie euch gefallen?



Sonntag, 8. Juli 2012

[Tag] 8 Dinge... "Gedanken"

Bagagugu!

Der Virus... äm Tag wurde noch nicht gestoppt...
My Magic und Mystic Life hat mich erwischt und sich ein schönes Thema ausgesucht, zu dem ich gerne ein paar Dinge schreibe ;-)


Die Regeln

1. Schreibe von wem du getaggt wurdest und verlinke die Person
2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen 
3. Tagge 10 weitere Leute 
4. Sage den getaggten Leuten bescheid 
5. Stelle selbst ein Thema auf, welches die anderen betaggen

8 Dinge zum Thema "Gedanken"

  • "thought" is one of my favourite words...
  • Meine Gedanken bringen mich oft um den Schlaf. Mein Kopf ist einfach verdammt stur ;-)
  • Das schöne an Gedanken ist, dass man sie nicht verbieten kann.
  • Gedanken sind Fantasie, sind grenzenlos, sind frei, sind lebendig, sind manchmal das einzige was bleibt....
  • Im Moment beschäftigen sich meine Gedanken mit der Rezension/Wertung für "Everlasting"
  • Ich mache mir um viele Dinge einfach zu viele Gedanken, und um andere Dinge deutlich zu wenig.
  • Ich schreibe meine Gedanken in verschiedenen Formen auf.
  • "Meine Gedankenwelt, das heißt die Gesamtheit aller Dinge, welche Gegenstand meines Denkens sein können, ist unendlich." - Richard Dedekind






So... Das waren meine 8 Gedanken zum Thema "Gedanken", wobei der letzte Gedanke gar nicht von mir gedacht wurde ;-) 

Weil ich niemanden mit dem Virus anstecken will, und es wahrscheinlich auch niemanden gibt, der den Tag noch nicht beantwortet hat, reiche ich ihn nicht weiter, sondern lasse ihn einfach hier.
Ein Thema suche ich mir dennoch aus ;-) Vielleicht mag sich ja jemand bedienen und den Tag beantworten. Ich freue mich auf eure Links.

Und das Thema lautet: VERGANGENHEIT




Meinen [Tag] zum Thema "Wünsche" findet ihr hier.


Samstag, 7. Juli 2012

Buchpost + WANTED: Englischsprachige Bücher

Guten Morgen ;-)

Eigentlich bin ich gestern nur zum Briefkasten gelaufen... Ja, warum eigentlich?
Egal. Meine Postbotin hat mir gleich zwei Überraschungen da gelassen, über die ich mich sehr gefreut habe....


Silberlicht von Laura Withcomb aus dem PAN Verlag

Das Buch habe ich aus meinem Urlaub bei Tauschticket ertauscht und dann wieder total vergessen.
Ich war dementsprechend total überrascht als das gute Stück gestern bei mir ankam...
Das war ein totales AHA!-Erlebnis ;-) 

Die meisten werden es schon gelesen haben... Aber hier geht es trotzdem zu mehr Infos zum Buch ;-)





Voll streng, Frau Freitag von Frau Freitag (Ullstein Taschenbuch)

Mein Exemplar ist auch angekommen ;-) Danke an vorablesen und die Ullstein Buchverlage.
Mehr Infos zum Buch gibt es hier.

Und hier geht es zum ersten Buch von Frau Freitag. "Chill mal, Frau Freitag"

Beide Bücher von Frau Freitag sind auch als e-book erhältlich ;-)



Hat jemand von euch den ersten Teil, bzw. das erste Buch von Frau Freitag gelesen?


Und schaut euch doch mal meine Challenge-Seite an... Dort gibt es nämlich auch was Neues ;-)
Vielleicht hat ja jemand ein paar Empfehlungen für mich, zwecks Englischsprachiger Bücher, die eine der 17? Vorgaben erfüllen. 






Donnerstag, 5. Juli 2012

Buchpost - Rebuy

Heute durften wieder ein paar neue Bücher in mein Regal einziehen... 6 an der Zahl.
Die Bücher habe ich dieses mal bei Rebuy ;-) 

Und hier sind sie:

weiblich, ledig, untot (Band 1) von Mary Janice Davidson
Bullet Catcher: Alex (Band 1) von Roxanne St. Claire



Geliebte der Nacht von Lara Adrian
Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl  Das kurze zweite Leben der Bree Tanner von Stephenie Meyer


Mieses Karma von David Safier


Und ein Exemplar in Englisch ;-)

Dustlands 1 von Moria Young




Dienstag, 3. Juli 2012

Buchpost - Wanderbuch




Seit gestern bin ich wieder in Berlin ;-)
Zuhause haben mich aber nicht nur mein Mann und mein Hund sehnsüchtig erwartet ( der Hund natürlich sehr viel sehnsüchtiger als der Mann *g*), sondern auch ein fetter Umschlag im Briefkasten, über dessen Sehnsucht ich aber keine Aussage treffen kann....



Und das ist der Inhalt ;-)  Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel   von Holly-Jane Rahlens



Vielen Dank an Hanna von Hanna's Loevely Books für das tolle Wanderbuch... wobei das Wanderbuch ja noch lange nicht alles ist... Hier hat sich jemand richtig Mühe gegeben.

Für die jenigen, die das Buch schon gelesen haben, werden sich die Kaugummis wohl von selbst erklären... Ich werde es am Ende des Buches hoffentlich auch kapiert haben.
Über das Lesezeichen habe ich mich auch sehr gefreut... Das darf ich nämlich behalten :-D
Überhaupt ist der ganze dicke Briefumschlag eine riesige Überraschung gewesen...

Da ich aktuell 2 bzw. sogar 3 Bücher habe, die ich noch nicht beendet habe, werde ich ich diese einfach unterbrechen... Jetzt wird erstmal "Everlasting" gelesen....

Infos zum Buch gibt es hier



Und ich fange jetzt mal damit an, mir die Kaugummis zu verdienen ;-)

Chrissy

Sonntag, 1. Juli 2012

Juni - Überblick + Highlight

So....
Eigentlich müsste ich Sachen packen... Aber der Lesemonat Juni möchte ja auch noch zusammengefasst werden ;-)


Gelesen:


  • "Vampir mit Vergangenheit" von Charlaine Harris
  • "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" von Kady Cross  (gelesen auf dem Oyo)
  • "Wasser für die Elefanten" von Sara Gruen ( gelesen + vorgelesen) Rezension folgt 
  • "Final Cut" von Veit Etzold       Rezension folgt
  • "Liebe ist unheilbar" Die Poison Diaries 1 von Maryrose Wood

Angefangen:

  • "Jenseits des Mondes" Die Chronik der Nephilim 2  von Heather Terrel (Rezension zum 1. Teil)
  • "Der Kuss des Satyrs" von Elizabeth Amber (auf dem Oyo)
  • Neobooks "Biss gehabt" von Maria Magdalena Lacroix (auf dem Oyo)






Das Buch wäre auch vor dem zweiten Lesen mein Highlight des Monats geworden ;-) Eine Rezension gibt es noch nicht, aber es werden wohl 4 Sterne... aber nur ganz knapp an den 5 vorbei. Deswegen auch "Wasser für die Elefanten" und nicht "Vampir mit Vergangenheit", welches auch 4 Sterne bekommen hat, oder "Final Cut" der ebenfalls 4 Sterne bekommen wird.


Mit meinem Lesemonat bin ich nicht ganz glücklich.... Aber was will man machen... Nächsten bzw. diesen Monat wird es hoffentlich wieder ein bisschen mehr. 
Den Anfang werde ich Morgen auf der Zugfahrt nach Berlin machen.... 4 Stunden sollten für den zweiten Teil der Nephilim Chronik genügen...*g*


Erkenntnis des Monats

- Probleme mit weiblichen Protagonisten
Das Phänomen sollte ich im Auge behalten.... Mal sehen ob es an mir, oder den Weibern in den Büchern liegt ;-)


~~~~~~~~~~~~~

Auf in einen neuen Lesemonat ;-) Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß und viele gute Bücher für den Juli...


Chrissy



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...