Mittwoch, 30. Mai 2012

Neues auf dem SuB



Ich war heute schon fleißig!
Ok, ok... Ich gebe es ja schon zu.... Ich war Bücher kaufen...
Außerdem war ich ganz brav bei der Post und habe eben Bücher verpackt, die sich Morgen auf den Weg zu ihren neuen Besitzern machen werden ;-)
Mal schauen was ich mit den neuen Tickets auf Tauschticket hübsches anstellen werde... Man darf gespannt sein.

"Final Cut" von Veit Etzolzd war ja fest geplant und liegt nun auch auf meinem SuB.
Das Cover gefällt mir übrigens sehr gut.
Beim stöbern in der Fantasy-Abteilung ist mir dann etwas ins Auge gefallen, mit dem ich noch gar nicht gerechnet hatte. Irgendwie schwebte Juni 2012 für "Vampir mit Vergangenheit" von Charlaine Harris im Kopf. Aber wir sind ja auch schon nah am Juni dran.
Der 11. Teil der Sookie Stackhouse Reihe hat sich also auch zum SuB gesellt, wird dort aber nicht lange verweilen müssen.




Ich lese gerade:
  • "Wasser für die Elefanten" von Sara Gruen


Ich werde als nächstes lesen:

  • "Magie" von Trudi Canavan
  • "Vampir mit Vergangenheit" von Charlaine Harris
  • "Final Cut" von Veit Etzold



Dienstag, 29. Mai 2012

JUHUUU!
Die Prüfungen sind seit 16:30 Uhr beendet.
Das Thema hat sich also erstmal gegessen.

Was mach ich jetzt nur mit der vielen zusätzlichen Zeit, die ich in den letzten Monaten nicht hatte?
Lesen ;-) Ist doch ganz klar.

Leider habe ich mich vorhin noch bequatschen lassen, und kann somit Morgen nicht ausschlafen und den Tag einfach so genießen, was aber auch nicht weiter schlimm ist, weil ich mir für den morgigen Tag bereits etwas hübsches überlegt habe.
Ich gehe mich Morgen mit einem Schwung neuer Bücher belohnen. Wofür genau ich mich belohne ist mir zwar nicht klar, neue Bücher gibt es Morgen dennoch. Mit irgendeiner Ausrede muss man sich schließlich vor dem eigenen Geldbeutel rechtfertigen.

Das folgende Buch wird Morgen definitiv auf meinem SuB landen. Was sonst noch dazu kommt bleibt abzuwarten ;-)


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Autor: Veit Etzold
Verlag: Bastei Lübbe
Genre: Thriller
Preis: 8,99 EUR [D]
Seiten: 446
Erschienen: 18.05.2012
ISBN: 978-3-404-16687-9


Inhalt



Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und einen Feind.

Die Freunde sind virtuell,
der Feind ist real.

Er wird Dich suchen.
Er wird Dich finden.
Er wird Dich töten.

Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und keiner wird etwas merken.

Ein Killer, der wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose.

(Bild-, und Textquelle:  http://www.luebbe.de)


Nachdem ich in den letzten Wochen sooo viel Werbung für diesen Thriller gesehen habe, muss ich ihn einfach kaufen und lesen, bevor mir der Trailer beginnt auf die Nerven zu gehen.
Falls es tatsächlich jemand geschafft haben sollte, noch nicht über Veit Etzold, Final Cut und den Trailer zu stolpern, kann ihn sich zum Beispiel auf der Verlagsseite anschauen. Klick





Montag, 28. Mai 2012

Auf den Schwingen der Nacht

Auf den Schwingen der Nacht
Die Chronik der Nephilim



Autor/in: Heather Terrel
Verlag: ullstein
Erschienen: 1. August 2010

Seiten: 320
Preis: 7,95 EUR [D]
Reihe: Teil 1



Klappentext


Als die 16-jährige Aurelia in der Highschool dem attraktiven Michael begegnet, hat sie das Gefühl, ihn schon lange zu kennen. Mehr noch: Wie sie verfügt Michael über die mysteriöse Fähigkeit, Gedanken zu lesen, und er lehrt Aurelia zu fliegen. Im Bann der ersten großen Liebe sind die beiden von nun an unzertrennlich. Noch ahnt Aurelia nicht, welche Bestimmung sie mit Michael verbindet – und in welche Gefahr sie sich begeben, als sie ihre wahre Natur zu ergründen versuchen…
(Text- und Bildquelle: www.ullsteinbuchverlag.de)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Ausgabe ist ein Mängelexemplar, und meine Protagonistin heißt Ellspeth. Der Name hat sich im zweiten Teil aber scheinbar gegen Aurelia durchgesetzt, wie man auf der Verlagsseite sehen kann. Klick



Kurzbeschreibung

Ellie ist anders! Das begreift sie aber erst so richtig, als sie Michael kennen lernt. Zusammen unternehmen sie die ersten Versuche ihre mysteriösen Fähigkeiten zu ergründen.
Als die Eltern der beiden immer nervöser werden, Ellie fast beim fliegen erwischt wird, und der unheimliche Ezekiel wie aus dem Nichts auftaucht, beginnen die beiden Teenager zu begreifen, dass sie Nephilim sind und eine Aufgabe zu erfüllen haben, die ihnen seit Anbeginn der Zeit vorherbestimmt ist. 


Meine Meinung

Der Schreibstil der Autorin trägt einen sehr angenehm und schnell über die Seiten hinweg und sorgt gewissenhaft dafür, dass die wichtigen Informationen auf jeden Fall beim Leser hängen bleiben, was mir manchmal schon eine Spur zu viel war. Der zusätzliche Wink mit dem Zaunpfahl ist toll, aber damit gegen den Kopf geschlagen zu bekommen, ist dann doch nicht so mein Ding. 
Die etwas mehr als 300 Seiten sind in 46 kurze Kapitel eingeteilt, deren Gliederung mir nicht immer schlüssig war, aber auch nicht gestört hat. 

Keine Vampire, sondern Geschöpfe des Himmels! Oder etwa doch nicht?
Nicht ganz! Heather Terrell hat "Auf den Schwingen der Nacht" weder Blut-, noch Bisslos gelassen. Das erfolgsversprechende Thema ist zwar solide in die Geschichte eingebaut, aber auch hier war es mir wieder ein bisschen zu viel. 

 Die Nebencharaktere fließen schön in die Geschichte ein, besonders der etwas unheimliche Ezekiel wirkte sehr authentisch auf mich. Aber auch die anderen Personen, die Heather Terrell erschaffen hat, wirken überaus angenehm und abwechslungsreich. Ich bin jetzt schon gespannt, ob sich an den Rollenverteilungen von Gut und Böse noch etwas tut.
Bedauerlicherweise ist Ellie während des ganzen Buchs eine Protagonistin geblieben, mit der ich einfach nicht warm wurde, und deren Verhalten ich oft nicht nachvollziehen konnte. Eigentlich habe ich die ganze Lovestory rund um Ellie und Michael eher als störend und holprig empfunden.

Die Hintergrundgeschichte, sowie die Grundidee haben mir sehr gut gefallen und wurden schön und schlüssig verarbeitet. Hiervon hätte ich gerne ein bisschen mehr gehabt.
Das Buch endet unerwartet mit einem gewaltigen Knall, der mich zwar sehr besänftigt hat, aber einfach in keinem Verhältnis zum Rest des Buches steht. 

Fazit/Empfehlung

"Auf den Schwingen der Nacht" hat bei mir den Geschmack einer unausgegorenen Mischung hinterlassen, die noch nicht so recht weiß, wohin sie will. Aber ich werde die Reise beobachten und mich gerne wieder von Heather Terrel über die Seiten tragen lassen.
Hier treffen Fantasy-Elemente mit Potenzial auf eine Liebesgeschichte, die Leserinnen zwischen 14 und 16 Jahren sicher begeistern dürfte. Sollte der zweite Teil wieder in viele kleine Kapitel unterteilt sein, werde ich es unterwegs in Bus und Bahn lesen. Da sind kurze Kapitel nämlich überaus praktisch.

Wertung: 




              3/5

Freitag, 25. Mai 2012

25.Mai - Hallo Welt ;-)

Hallo Welt ;-)

Vor kurzem gelesen:

  • "Auf den Schwingen der Nacht" von Heather Terrell
  • "Ausersehen" von P.C. Cast
Ich werde zu beiden Büchern noch meine Meinung posten ;-)

Ich lese gerade:

  • "Die Arena" von Stephen King (Seite 516)
  • "Wasser für die Elefanten" von Sara Gruen (Seite 86)


"Die Arena" beschäftigt mich schon etwas länger. Seit ich damit angefangen habe, habe ich sicher schon 15 andere Bücher gelesen. Aber das Buch befindet sich meistens in meiner Handtasche und wird nur im Bus oder der U-Bahn gelesen. Mit über 1200 Seiten habe ich auch noch mehr als die Hälfte vor mir. Wahrscheinlich werden mindestens noch weitere 6-8 Bücher folgen, bevor ich "Die Arena" in den Berliner U-Bahnen bezwungen habe.

"Wasser für die Elefanten" von Sara Gruen soll dieses Wochenende noch dran glauben ;-)
Ich möchte den Film gerne in nächster Zeit sehen, will aber vorher das Buch noch lesen. Das Buch liegt auch schon eine ganze Weile auf meinem SUB, aber bisher habe ich es immer nach hinten geschoben. Zuletzt habe ich das gute Stück auf Seite 86 für "Ausersehen" unterbrochen. Dazu werde ich mich aber in einem anderen Post äußern.

Heutiges Leseziel:

  • Wasser für die Elefanten - Seite 137
  • evtl. ein paar Seiten von einem Neuzugang auf dem SUB, der für heute erwartet wird ;-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...