Donnerstag, 13. Dezember 2012

[R] [Shorty] Lamento - Maggie Stiefvater

Maggie Stiefvater

Lamento - Im Bann der Feenkönigin

Seiten: 352

PREIS EUR (D) 9,99

ISBN: 978-3-426-28371-4


ET:  01.06.2012 





Eigentlich ist Deirdre eine ganz normale Sechzehnjährige. Ganz ehrlich: Sie findet ihr Leben gerade
ein bisschen langweilig. Doch dann hat sie immer
öfter seltsame Träume, in denen ein Junge auftaucht, dessen geheimnisvolle Augen sie verzaubern. Als er eines Tages auf einmal leibhaftig vor
ihr steht, wird Deirdres Leben alles andere als lang­weilig und höchst gefährlich. Aber hat sie wirklich
den Mut, gegen einen uralten Fluch anzukämpfen?

(Text- und Bildquelle: PAN / Droemer-Knaur







Wenn man schnell erkennt, dass die Geschichte und die Figuren nach ihren ganz eigenen Gesetzen handeln, dann bekommt man von Lamento, was es im Titel verspricht. Ein wunderschönes Klagelied, das von stetiger Spannung umgeben ist. Ich habe einen kleinen Moment benötigt, um mit den ständigen Hinterfragen aufzuhören und mich einfach auf das Stück einzulassen. Danach wurde es zu einem fantastischen Abenteuer

Deirdre ist eine junge und mit außergewöhnlichem Talent gesegnete Musikerin, die unter schwerem Lampenfieber leidet. Vor jedem Auftritt, egal welcher Größenordnung muss sie sich übergeben, bevor sie spielen kann. Bei einem dieser Auftritte begegnet sie Luke, der sie sofort in ihren Bann zieht. Deirdre merkt aber auch sofort, dass mit diesem Typen etwas nicht stimmt. Aber zunächst ist ihr das mehr oder minder egal. Mit Luke tauchen aber auch andere merkwürdige Dinge auf, vor denen das Mädchen die Augen nicht länger verschließen kann. Denn ihr selbst wohnt sehr viel mehr Magie inne, als sie sich je zu träumen gewagt hätte, und vor ihren Augen enthüllt sich ganz langsam eine Welt, die nur in Irischen Sagen existiert.

Luke ist so richtig schön mysterös. Lange wusste ich nicht was ich von diesem Kerl zu halten habe. Aber je mehr ich von seiner Geschichte erfahren habe, desto mehr mochte ich ihn auch, und habe wirklich gehofft, dass diese Tragödie für ihn ein gutes Ende nehmen wird.

Maggie Stiefvater hat mit ihren magischen Worten Musik in mein Herz gemalt. Einfach unglaublich, was diese Frau mit Worten anstellt.

Ich freue mich schon auf Ballade, in dem James, der beste Freund von Deirdre, die Hauptrolle bei den magischen Feenwesen spielen wird. James war als Nebencharakter wirklich fantastisch. Nicht nur das er ebenso begabt ist, wie auch Deirdre, spielt er auch noch eines meiner Lieblingsinstrumente - Die Backpipe. Außerdem ist er ein großartiger Freund von De. Jeder der jemanden wie James an seiner Seite hat kann sich wirklich glücklich schätzen. Außerdem hat er einen tollen Humor. Gleichzeitig hat mich James aber auch ein bisschen traurig gemacht, weil er irgendwie den Kürzeren zu ziehen scheint. “Ballade” wird mich dann hoffentlich eines besseren Belehren.

Besonders gefallen hat mir, dass die Familie so gut in die Geschichte mit eingeflochten wurde, auch wenn ich keine Beziehung zu den anderen Familienmitgliedern aufbauen konnte, weil das Augenmerk ganz klar auf Deirdre und Luke liegt.

Über das Ende will ich gar nichts verraten, möchte aber anmerken, dass mir der Ausgang extrem gut gefallen hat.

"Lamento" konnte mich absolut überzeugen und begeistern. Ich liebe dieses Buch. Aus diesem Grund wird es auch das nächste Vorlesebuch für meine Mama ;-) D.h. ich werde es nochmal lesen, aber eben vorlesen.









Lamento ist eine faszinierende Geschichte voller Feenwesen, Musik, Liebe, Hoffnung und Traurigkeit. Ein echtes magisches Klagelied, welches jeder lesen sollte, der sich gerne in eine zauberhafte Welt entführen lassen möchte, und akzeptieren kann, dass alles in Lamento nur seinen eigenen magischen Regeln folgt.




Volle Punktzahl für ein Buch, das mich für mehr als einen Moment mit seiner unglaublichen Schönheit überwältigt hat.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...